POL-DO: Zwei Kinder bei Verkehrsunfällen im Dortmunder Süden leicht verletzt

Dortmund (ots) – Lfd. Nr.: 0911

In zwei Fällen sind am Montag (24.8.) im Dortmunder Süden Kinder von einem Auto erfasst und leicht verletzt worden.

Der erste Unfall ereignete sich gegen 16.20 Uhr auf der Gildenstraße. Ein 74-jähriger Dortmunder war dort mit seinem Auto in Richtung Süden unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache übersah er in Höhe der Beukenbergstraße offenbar den elfjährigen Radfahrer aus Dortmund. Dieser überquerte gerade den dortigen Fußgängerüberweg in Richtung Westen. Der Wagen erfasste das Vorderrad des Fahrrades, der Junge stürzte und erlitt leichte Verletzungen. Ein Rettungswagen brachte ihn zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus.

Rund 30 Minuten später, gegen 16.55 Uhr, fuhr eine 26-Jährige aus Witten mit ihrem Auto auf der Straße Overgünne in Richtung Südwesten. Etwa in Höhe der Hausnummer 88 trat plötzlich ein elfjähriger Dortmunder hinter einem geparkten Auto vom Gehweg aus auf die Fahrbahn. Der Wagen erfasste das Bein des Jungen, er wurde leicht verletzt. Nach ambulanter Behandlung konnte er vor Ort entlassen werden.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund Dana Seketa Telefon: 0231/132-1029 Fax: 0231-132 9733 E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de https://dortmund.polizei.nrw/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/4971/4688570 OTS: Polizei Dortmund

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: