POL-HB: Nr.: 0310 –Täter nach versuchtem Tötungsdelikt festgenommen–

Bremen (ots) –

Ort: Bremen-Mitte, Hauptbahnhof Zeit: 03.05.19, 12:00 Uhr

Im Fall des versuchten Tötungsdeliktes in Bremen-Blumenthal vom 30.04. (PM-Nr.: 0298) hat die Polizei Bremen zwei Tatverdächtige festgenommen.

Durch umfangreiche Ermittlungsmaßnahmen und eingegangene Zeugenhinweise konnten alle Beteiligten des versuchten Tötungsdeliktes ermittelt werden. Von der sechsköpfigen Personengruppe, die einen 56-jährigen Bremer zunächst angepöbelt haben soll, haben zwei 18-Jährige den Mann im Weiteren angegriffen und ausgeraubt. Bereits wenige Stunden nach der Veröffentlichung des Falls und dem Zeugenaufruf konnten Einsatzkräfte einen der beiden jungen Männer festnehmen und in einer ersten Vernehmung befragen. Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen besteht gegen ihn der Anfangsverdacht des Raubes. Ein dringender Tatverdacht bezüglich eines versuchten Tötungsdeliktes konnte nicht begründet werden.

Am Freitagmittag gelang es Spezialkräften der Polizei Bremen dann am Bremer Hauptbahnhof, den zweiten der Tatverdächtigen festzunehmen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft hat das Amtsgericht für ihn die Untersuchungshaft angeordnet. Ihm wird versuchter Mord vorgeworfen.

Die weiteren Ermittlungen laufen. Die Polizei bedankt sich ausdrücklich bei der Bevölkerung für die eingegangenen Zeugenhinweise.

Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizei Bremen Pressestelle Telefon: 0421/362 12114 Fax: 0421/362 3749 pressestelle@polizei.bremen.de http://www.polizei.bremen.de http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: