POL-HB: Nr.: 0458 –Betrüger scheitern an aufmerksamen Senioren und Nachbarn–

Bremen (ots) –

Ort: Bremen-Huchting und Bremen-Neustadt Zeit: 23.07.2020 und 25.07.2020

In den letzten Tagen waren wieder Trickdiebe und Betrüger im Stadtgebiet unterwegs und versuchten ältere Menschen zu bestehlen. Eine Seniorin und eine Nachbarin waren im Bremer Süden misstrauisch und ließen die Täter nicht in die Wohnungen.

Am Donnerstagmittag klingelte ein angeblicher Kriminalbeamter bei einer 72-jährigen Frau in Huchting. Er gab an, dass bei ihr eingebrochen wurde und wollte deshalb ihre Wohnung betreten. Als Ausweis nutzte er sein Handydisplay, auf dem der Schriftzug Kriminalpolizei zu sehen war. Die 72-Jährige war misstrauisch und reagierte genau richtig. Sie ließ den Mann nicht rein und informierte die Polizei.

In der Bremer Neustadt klingelte am Samstagnachmittag ein Unbekannter bei einer 97-jährigen Frau. Nach einem angeblichen Wasserschaden wollte er die Leitungen in ihrer Wohnung überprüfen. Eine 56-jährige Nachbarin wurde darauf aufmerksam und verhinderte, dass der Mann die Wohnung der 97-Jährigen betrat. Sie ließ den Mann richtigerweise im Hausflur stehen, schloss ihre Wohnungstür und überprüfte ihre Wasserleitungen. Nachdem kein Schaden festgestellt wurde, verließ der Betrüger das Haus ebenfalls ohne Beute.

Die Fälle zeigen, wie aufmerksame Senioren und Nachbarn mögliche Taten verhindern können. Die Täter gingen auch hier sehr einfallsreich vor. Sie denken sich immer wieder neue Geschichten aus, um in die Wohnungen ihrer Opfer zu gelangen. Die Polizei rät: Seien Sie wachsam und lassen Sie keine Fremden in Ihre Wohnung. Bestellen Sie Unbekannte zu einem späteren Zeitpunkt wieder. Ziehen Sie nach Möglichkeit Angehörige oder Nachbarn hinzu. Fordern Sie von angeblichen Polizisten den Dienstausweis und prüfen Sie diesen sorgfältig. Rufen Sie im Zweifel vor dem Einlass von Personen die Polizei unter dem kostenlosen Notruf 110 an.

Rückfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Bremen Stefanie Freund Telefon: 0421/362 12114 Fax: 0421/362 3749 pressestelle@polizei.bremen.de http://www.polizei.bremen.de http://www.polizei-beratung.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/35235/4664002 OTS: Polizei Bremen

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: