POL-HB: Nr.: 0484 –Räuber in Untersuchungshaft–

Bremen (ots) –

Ort: Bremen-Mitte, Am Dobben Zeit: 08.08.2020, 03:30 Uhr

In der Nacht zu Samstag raubten zwei 15-und 18-Jahre alte Jugendliche einen 21-Jährigen in Mitte aus und stahlen sein Portemonnaie, sein Smartphone und eine Airsoftwaffe. Die Polizei stellte beide kurz danach in der Nähe.

Nach eigenen Angaben saß der 21-Jährige gegen 03:30 Uhr an der Haltestelle Am Dobben und wartete auf seine Straßenbahn, um nach Hause zu fahren. Von hinten wurde er an seinem Rucksack von der Sitzbank gerissen und von den beiden Jugendlichen umringt. Danach entwendeten sie ihm sein Handy, seine Armbanduhr, Bargeld und eine Airsoftwaffe und flüchteten. Durch umgehend eingeleitete Fahndungsmaßnahmen stellten Einsatzkräfte die Räuber in der Nähe. Bei beiden fanden sie Stehlgut, der 18-Jährige hatte außerdem ein Messer und ein Pfefferspray dabei. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde Haftbefehl wegen Fluchtgefahr gegen den 18-Jährigen erlassen. Er ist der Polizei bereits als sogenannter Intensivtäter bekannt. Der 15-Jährige wurde nach Rücksprache mit dem Kinder- und Jugendnotdienst aus dem polizeilichen Gewahrsam entlassen. Ihn erwartet jetzt ein Ermittlungsverfahren wegen schweren Raubes.

Rückfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Bremen Pressestelle Telefon: 0421/362 12114 Fax: 0421/362 3749 pressestelle@polizei.bremen.de http://www.polizei.bremen.de http://www.polizei-beratung.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/35235/4674618 OTS: Polizei Bremen

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: