POL-HB: Nr.: 0488 –Badeunfall in der Weser–

Bremen (ots) –

Ort: Bremen-Blumenthal, Weser, Höhe Fähranleger Berne Zeit: 11.08.2020, 17:00 Uhr

Ein 26-jähriger Mann wird seit Dienstagnachmittag in der Weser in Höhe des Fähranlegers Berne vermisst. Die sofort eingeleiteten Suchmaßnahmen von der Feuerwehr, DLRG und Polizei aus Bremen und Niedersachen verliefen bislang ohne Erfolg.

Gegen 17:00 Uhr meldeten Anrufer, dass ein Mann im Bereich des Badestrandes nördlich des Fähranlegers Berne in der Weser untergegangen war. Nachdem bereits anwesende Badegäste vergeblich versucht hatten, den 26-Jährigen zu retten, wurde umgehend ein Großaufgebot aus Niedersachsen und Bremen für die Suchmaßnahmen alarmiert. Dabei kamen mehrere Boote und Taucher der Feuerwehr, DLRG und Polizei, sowie Hubschrauber aus Niedersachsen und Bremen zum Einsatz. Der Schiffsverkehr wurde für die Maßnahmen eingeschränkt und der Fährverkehr bis etwa 01:30 Uhr eingestellt. Angehörige und Zeugen wurden vor Ort betreut.

Die genauen Ermittlungen zum Hergang durch die Wasserschutzpolizei dauern an. Die Suche nach dem Vermissten wird fortgesetzt.

Rückfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Bremen Stefanie Freund Telefon: 0421/362 12114 Fax: 0421/362 3749 pressestelle@polizei.bremen.de http://www.polizei.bremen.de http://www.polizei-beratung.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/35235/4677275 OTS: Polizei Bremen

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: