POL-HB: Nr.: 0521 –Mehrere Verletzte durch Auseinandersetzungen mit Messern–

Bremen (ots) –

Ort: Bremen-Mitte, Osterholz Zeit: 22.08.20 – 23.08.20

In der Nacht von Sonnabend auf Sonntag kam es in der Innenstadt und in Osterholz zu Auseinandersetzungen, bei denen auch Messer eingesetzt wurden. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Vier junge Männer saßen gegen 23 Uhr in der Straßenbahnlinie 1, als an der Haltestelle Ellenerbrokstraße ein Mann in Begleitung von zwei Frauen hinzustieg. Im Verlauf der Fahrt kam es bereits zu verbalen Provokationen zwischen den Personen. Der Streit eskalierte an der Haltestelle Neuwieder Straße. Als alle ausstiegen, schlug der Mann einem 20-Jährigen aus dem Quartett gegen das Gesicht und verletzte einen 17 Jahre alten Jugendlichen mit einem Messer am Arm. Der Angreifer und die beiden Frauen entfernten sich, der 17-Jährige musste seine Verletzungen ambulant im Krankenhaus behandeln lassen. Der Flüchtende wurde als etwa 20 Jahre alt, mit kurzen blonden Haaren beschrieben, er trug beige Kleidung.

Gegen 01.40 Uhr schlugen sich mehrere junge Männer an der Schlachte, in Höhe der Teerhofbrücke. Beim Eintreffen der Polizei hatte sich die Situation mittlerweile beruhigt. Ein 23 Jahre alter Mann erlitt bei der Schlägerei leichte Schnittverletzungen und wurde vor Ort ebenso wie sein 22-jähriger Kontrahent von Rettungssanitätern behandelt. Hintergrund der Auseinandersetzung soll das Ansprechen eines Mädchens gewesen sein. Die Polizisten fertigten Strafanzeigen wegen wechselseitigen gefährlichen Körperverletzungen, die weiteren Ermittlungen dauern an.

Zeugenhinweise zu beiden Fällen nimmt der Kriminaldauerdienst unter 0421 362-3888 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Bremen Nils Matthiesen Telefon: 0421 361-12114 pressestelle@polizei.bremen.de http://www.polizei.bremen.de http://www.polizei-beratung.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/35235/4686714 OTS: Polizei Bremen

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: