POL-HB: Nr.: 0527 –Ich wollt‘, ich wär‘ kein Huhn–

Bremen (ots) –

Ort: Bremen, Autobahn 1 Zeit: 25.08.20

Spezialisten der Verkehrsüberwachung stoppten am Dienstagvormittag einen Transporter auf der Autobahn 1. Der Fahrer beförderte 55 Kilogramm Grillhähnchen, ohne dass das Fahrzeug über Kühlaggregate verfügte.

Der 45-Jährige fuhr mit seinem Lieferwagen auf der A 1 in Richtung Osnabrück und wurde von der Polizei kontrolliert. Bei der Überprüfung stellten die Experten fest, dass sich leicht verderbliche Lebensmittel ungekühlt auf der Ladfläche des Kleintransporters befanden. Neben Pommes und Salatsaucen transportierte der Lieferant Grillhähnchenfleisch. Die Ware sollte an ein Imbissgeschäft in Niedersachsen ausgeliefert werden. Ein hinzugerufener Mitarbeiter der Lebensmittelüberwachung stellte vor Ort fest, dass die vorgeschrieben Transporttemperatur bereits überschritten war und ordnete letztlich die Entsorgung der leichtverderblichen Ladung an. Auf den Fahrzeugführer wartet nun ein empfindliches Bußgeld.

Rückfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Bremen Nils Matthiesen Telefon: 0421 361-12114 pressestelle@polizei.bremen.de http://www.polizei.bremen.de http://www.polizei-beratung.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/35235/4688759 OTS: Polizei Bremen

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: