POL-HB: Nr.: 0551–Rentnerin ausgeraubt – Polizei sucht Zeugen–

Bremen (ots) –

Ort: Bremen-Mitte, Sankt-Pauli-Straße Zeit: 25.08.18, 22.05 Uhr

Eine 74 Jahre alte Bremerin war am Samstagabend im Ostertor auf dem Heimweg, als ein unbekannter Täter sie überfiel und ihre Handtasche raubte. Die Polizei sucht Zeugen.

Die Seniorin war in der Sankt-Pauli-Straße unterwegs, als sich ihr von hinten ein Unbekannter näherte. Er griff plötzlich nach ihrer Handtasche, die sie mit dem Riemen über die Schulter trug und flüchtete unerkannt. In der geraubten Tasche befanden sich ein Samsung-Handy, Theaterkarten und persönliche Sachen und Papiere.

Der Täter wird zwischen 25 und 30 Jahre alt und mit dunklen Haaren beschrieben. Er soll ca. 1,65 bis 1,70 Meter groß und schlank sein. Er trug zur Tatzeit eine helle Blousonjacke. Die Polizei fragt: Wem ist der Beschriebene aufgefallen? Sachdienliche Hinweise werden an den Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer 362-3888 erbeten.

Häufig entledigen sich Täter geraubter Taschen und Geldbörsen noch in Tatortnähe, sobald sie diese gefleddert haben. Sollte diese schwarze Damenhandtasche mit auffälliger blauer Naht am Boden im Umfeld von Spaziergängern gefunden werden, bitte bei der Polizei abgeben.

Die Polizei empfiehlt in diesem Zusammenhang:

Ein mitgeführtes Portmonee mit Geld, Kreditkarten und anderen Wertgegenständen nicht in der Tasche, sondern in verschlossenen Innentaschen der Kleidung dicht am Körper tragen. Die Tasche wenn möglich diagonal über Schulter und Oberkörper tragen.

Wenn doch etwas passiert: Halten Sie Ihre Handtasche nicht am Trageriemen fest. Es erhöht die Verletzungsgefahr. Der Täter will nur Ihr Geld, Ihre Wertsachen! Merken Sie sich charakteristische und auffällige Merkmale der Person und rufen Sie sofort die Polizei über Notruf 110.

Weitere Tipps und Präventionshinweise finden sie dazu im Internet unter www.polizei.bremen.de oder unter www.polizei-beratung.de.

Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizei Bremen Franka Haedke Telefon: 0421/362-12114/-115 Fax: 0421/362-3749 pressestelle@polizei.bremen.de http://www.polizei.bremen.de http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: