POL-HB: Nr.: 0585 –Wildpinkler dreht durch–

Bremen (ots) –

Ort: Bremen-Mitte, Birkenstraße Zeit: 13.09.20, 02.45 Uhr

Ein 27 Jahre alter Bremer urinierte in der Nacht von Sonnabend auf Sonntag in der Innenstadt auf eine Verkehrsinsel und weigerte sich gegenüber der Polizei seine Personalien anzugeben. Er bedrohte, beleidigte und bespuckte die Einsatzkräfte.

Nachdem der 27-Jährige in der Birkenstraße vor den Augen der Polizisten urinierte und seinen Namen nicht Preis gab, sollte er mit zur Wache genommen werden. Der Bremer sperrte sich, so dass die Einsatzkräfte Zwang einsetzten und ihm Handfesseln anlegten. Der Mann bedrohte und beleidigte die Polizisten unter anderem als Hurensöhne und W*****, spuckte mehrfach auf sie und trat an einem Streifenwagen die Seitenscheibe heraus. Ihm wurde eine Spuckschutzhaube aufgesetzt. Der Bremer konnte später am Polizeirevier beruhigt werden. Ihn erwarten nun Strafanzeigen wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Bedrohung, Beleidigung, der Zerstörung wichtiger Arbeitsmittel und eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen des Urinierens in der Öffentlichkeit.

Rückfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Bremen Nils Matthiesen Telefon: 0421 361-12114 pressestelle@polizei.bremen.de http://www.polizei.bremen.de http://www.polizei-beratung.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/35235/4705852 OTS: Polizei Bremen

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: