POL-HB: Nr.: 0609 –Rechtes Gedankengut skandiert–

Bremen (ots) –

Ort: Bremen-Mitte, Bahnhofsplatz Zeit: 21.09.2020, 13:00 Uhr

Ein Mann stieß am Montagmittag in Bremen Mitte rechte und fremdenfeindliche Parolen aus. Die Polizei konnte den 31-Jährigen vorläufig festnehmen.

Um 13 Uhr rief eine 22 Jahre alte Frau die Polizei. Ein Mann hatte am Bahnhofsplatz „Heil Hitler“ und „Muslime sollen in die Gaskammer“ gerufen. Als die Zeugin den 31 Jahre alten Mann darum bat, die Parolen zu unterlassen, fing er an auch sie zu beleidigen und zu schlagen. Dadurch wurde sie leicht verletzt.

Als die Polizeikräfte eintrafen konnten sie den 31-Jährigen vor Ort stellen. Gegen ihn wurden Ermittlungen wegen Körperverletzung, Volksverhetzung und wegen Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisation eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Bremen Pressestelle Telefon: 0421 361-12114 pressestelle@polizei.bremen.de http://www.polizei.bremen.de http://www.polizei-beratung.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/35235/4714043 OTS: Polizei Bremen

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: