POL-HB: Nr.: 0622 –Auseinandersetzung in der Straßenbahn–

Bremen (ots) –

Ort: Bremen-Neustadt, Langemarckstraße Zeit: 25.09.20, 13:30 Uhr

Am Freitag kam es in einer Straßenbahn in der Neustadt zu einer größeren Auseinandersetzung. Zwei Personen verletzten sich dabei leicht. Die Polizei sucht Zeugen.

Ein 35-Jähriger saß gegen 13.30 Uhr im hinteren Bereich der Straßenbahn Linie 1 und fuhr in Richtung Huchting. An der Haltestelle Westerstraße stiegen fünf Männer mit einem Hundewelpen dazu. Da der 35 Jahre alte Mann nicht einverstanden war, wie die Gruppe mit dem jungen Husky umging, sprach er sie an. Daraus entwickelte sich zunächst ein Streitgespräch. Ein noch Unbekannter aus der Gruppe versuchte anschließend mit einem Messer mehrfach in Richtung des 35-Jährigen zu stechen. Danach schlugen die Täter mit einem Gürtel auf ihn ein. Ein 29 Jahre alter Fahrgast kam ihm zu Hilfe und wurde dabei ebenfalls von dem Gürtel getroffen. Beide Männer verletzten sich bei der Auseinandersetzung leicht. Die Gruppe flüchtete an der Haltestelle Hochschule Bremen aus der Bahn in Richtung Mainstraße.

Die Täter wurden als 20-30 Jahre alt beschrieben und hatten einen weißen Husky Welpen dabei. Ein Täter soll etwa 28 Jahre alt, 190 cm groß und schlank sein. Er trug eine Windjacke mit Kapuze, Sportschuhe und war insgesamt dunkel und sportlich gekleidet. Auffällig war eine Narbe in seiner linken Gesichtshälfte, die sichelförmig von der Wange bis zur Nase verlief. Hinweise zu den Tätern oder zum Tatablauf nimmt jederzeit der Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 0421 – 362 3888 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Bremen Stefanie Freund Telefon: 0421/362 12114 Fax: 0421/362 3749 pressestelle@polizei.bremen.de http://www.polizei.bremen.de http://www.polizei-beratung.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/35235/4718137 OTS: Polizei Bremen

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: