POL-HB: Nr.: 0664 –Kind bei Verkehrsunfall verletzt —

Bremen (ots) –

Ort: Bremen-Blumenthal, Lüssumer Straße Zeit: 11.10.2018, 14:45 Uhr

Am Donnerstagmittag lief ein 10 Jahre alter Junge in Bremen-Blumenthal vor das Auto einer 70-Jährigen. Das Kind verletzte sich bei dem Aufprall und kam zur weiteren Behandlung in ein Bremer Krankenhaus.

Der Zehnjährige überquerte gegen 14:45 Uhr die Lüssumer Straße in Höhe der Haltstelle „Bockhorner Weg“ hinter einem Schulbus. Die Opel-Fahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste das Kind frontal. Der verletzte Junge wurde in eine Klinik gebracht. Lebensgefahr besteht nicht.

Die Lüssumer Straße wurde für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt. Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an.

Die Polizei rät allen Verkehrsteilnehmern, vor allem wenn Sie Kinder am Fahrbahnrand bemerken, äußerst aufmerksam und vorsichtig zu sein. Kinder reagieren häufig spontan und können sich dabei in gefährliche Situationen bringen. Eltern sollten ihre Kinder schon von klein auf an über die Gefahren im Straßenverkehr aufklären und regelmäßig mit ihnen richtiges Verhalten üben. Tipps hierzu geben Sicherheitsbeauftragte im Präventionszentrum der Bremer Polizei, Am Wall 195 oder am Telefon unter der Rufnummer (0421) 362-19003.

Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizei Bremen Pressestelle Telefon: 0421/362 12114 Fax: 0421/362 3749 pressestelle@polizei.bremen.de http://www.polizei.bremen.de http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: