POL-HB: Nr.: 0688 –Auseinandersetzung mit Eisenkette und Messer–

Bremen (ots) –

Ort: Bremen-Mitte, Bahnhofsplatz Zeit: 16.10.20, 19:55 Uhr

Am Freitagabend kam es im Bereich des Bahnhofsvorplatzes in Bremen Mitte zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Ebenfalls mit von der Partie: ein Messer und eine Eisenkette.

Gegen 19:15 Uhr hielt sich ein 41-jähriger Mann im Bereich des Bahnhofsvorplatzes auf, als er aus bisher unbekannten Gründen mit drei Männern in einen Streit geriet. Bei einer verbalen Auseinandersetzung blieb es jedoch nicht. Einer der drei Männer ging mit einer Eisenkette auf seinen 41 Jahre alten Kontrahenten los und schlug damit mehrfach auf ihn ein. Ein Bekannter des 41-Jährigen wurde auf die Szenerie aufmerksam, eilte seinem Freund zu Hilfe und wurde ebenfalls mit der Eisenkette angegriffen. Dem nicht genug, zückte einer der Angreifer ein Messer und versuchte damit, auf den 51-Jährigen einzustechen. Erst als mehrere Passanten auf die Auseinandersetzung aufmerksam wurden, ließ das Trio von den beiden 41 und 51 Jahre alten Männern ab und flüchtete.

Der 51-Jährige erlitt durch die Schläge Verletzungen im Bereich des Kopfes und musste in einem Klinikum behandelt werden. Der 41 Jahre alte Mann blieb aktuellen Erkenntnissen zufolge unverletzt.

Die weiteren Ermittlungen wurden aufgenommen.

Zeugen der Auseinandersetzung werden gebeten, sich an den Kriminaldauerdienst unter 0421 362-3888 zu wenden.

Rückfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Bremen Ina Werner Telefon: 0421/362 12114 Fax: 0421/362 3749 http://www.polizei.bremen.de http://www.polizei-beratung.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/35235/4737065 OTS: Polizei Bremen

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: