POL-HH: 180518-3. Kind bei Schulwegunfall in Hamburg-Eidelstedt leicht verletzt

Hamburg (ots) – Unfallzeit: 17.05.2018, 09:18 Uhr Unfallort: Hamburg-Eidelstedt, Kieler Straße

Bei einem Verkehrsunfall ist gestern Morgen ein 11-jähriges Schulkind leicht verletzt worden. Der Verkehrsunfalldienst Mitte/West (VD 2) übernahm die Ermittlungen.

Nach bisherigem Stand der Ermittlungen befuhr ein 74-Jähriger mit seinem Audi A 3 die Kieler Straße in Richtung stadteinwärts und bog in Höhe Hausnummer 595a nach rechts auf einen Supermarktparkplatz ein.

Hierbei übersah er offenbar den 11-jährigen Jungen, der zeitgleich mit seinem Fahrrad auf dem Radweg in die gleiche Fahrtrichtung fuhr.

Es kam zu einem Zusammenstoß, wodurch das Kind stützte und Prellungen erlitt.

Statt anzuhalten, fuhr der 74-Jährige weiter auf den Parkplatz, parkte ein und begab sich in den Supermarkt.

Die informierten Beamten des Polizeikommissariats 27 konnten ihn schließlich bei seiner Rückkehr zu seinem Fahrzeug antreffen.

Nach ambulanter Behandlung durch Rettungssanitäter konnte der Junge seinen Weg zusammen mit seiner Mutter fortsetzten. wollte.

Th.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg Pressestelle Evi Theodoridou Telefon: +49 40 4286-56214 E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: