POL-HH: 180902-4. Erneuter Task Force-Einsatz zur Drogenbekämpfung in mehreren Hamburger Stadtteilen

Hamburg (ots) – Zeit: 31.08.2018, 05:30 Uhr – 02.09.2018, 03:00 Uhr Ort: Hamburg-St.Georg, Hamburg-St.Pauli, Hamburg-Sternschanze

Bei einem weiteren Einsatz der Task Force zur Bekämpfung der Drogenkriminalität haben Rauschgiftfahnder im angegebenen Zeitraum 333 Personen überprüft. Sie verhängten 162 Aufenthaltsverbote und nahmen mehrere Personen nach Drogenverstößen vorläufig fest. Das für die Bekämpfung des Frontdeals zuständige Landeskriminalamt 68 hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Die Fahnder beobachteten am Freitagabend auf dem Hansaplatz einen 18-jährigen, aus Äthiopien stammenden Mann beim Verkauf von Marihuana. Bei seiner Festnahme in der Bremer Reihe stellten die Beamten bei ihm vier Gripbeutel Marihuana sowie 140 Euro mutmaßliches Dealgeld sicher. Der bereits einschlägig wegen Drogenhandels in Erscheinung getretene Mann wurde anschließend einem Haftrichter zugeführt.

Am Samstag stellten die Beamten bei einem 33-jährigen Afghanen im August-Bebel-Park in Hamburg-St.Georg knapp 14 Gramm Heroin sicher, welches der Mann zum späteren Verkauf bereits vorportioniert hatte. Darüber hinaus fanden die Fahnder bei ihm knapp 290 Euro Bargeld, das sie als mutmaßliches Dealgeld ebenfalls sicherstellten. Der Mann wurde ebenfalls einem Haftrichter zugeführt.

Die Polizei wird auch weiterhin ihre intensivierten Maßnahmen zur Bekämpfung der öffentlich wahrnehmbaren Drogenkriminalität fortsetzen.

Wun.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg Polizeipressestelle, PÖA 1 Ulf Wundrack Telefon: 040/4286-56210 E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: