POL-HH: 181207-3. Festnahme wegen des Verdachts der Hehlerei und des Diebstahls in mehreren Fällen

Hamburg (ots) – Tatzeit: 06.12.2018, 06:00 Uhr Tatort: Hamburg-St. Georg, Bremer Reihe

Fahnder des Polizeikommissariats 11 nahmen gestern Morgen einen 25-jährigen Marokkaner in Hamburg – St. Georg wegen des Verdachts der Hehlerei und des mehrfachen Diebstahls vorläufig fest.

Der Tatverdächtige wurde bereits am 05.12.2018 im Bereich des Hansaplatzes von Einsatzkräften des Polizeikommissariats 11 kontrolliert. Hierbei gab der Marokkaner mündlich falsche Personalien an, was die Beamten erst im Nachhinein feststellten. Am Nikolaustag lief der Marokkaner den Beamten wieder vor die Füße, die daraufhin seine richtigen Personalien feststellten.

Hierbei stellte sich heraus, dass der 25-Jährige bereits seitens der Ausländerbehörde in Unna zur Abschiebung ausgeschrieben war. Darüber hinaus hatte der Tatverdächtige mehrere Gegenstände bei sich, die weiteren Straftaten zugeordnet werden konnten. Dazu gehörten ein Rucksack aus einem Diebstahl in einem Metronom, ein bereits 2017 gestohlen gemeldetes Handy und eine HVV-Proficard aus einem Taschendiebstahl aus dem November. Ebenso wurden fünf noch preisetikettierte Hosen mit teilweise angebrachtem Sicherungsetikett bei ihm gefunden.

Für die Ermittlungen hatte das zuständige Landeskriminalamt 116 die weitere Sachbearbeitung übernommen.

Der 25-Jährige wurde vorläufig festgenommen und nach erkennungsdienstlicher Behandlung dem AG Hamburg zugeführt.

Ri.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg Daniel Ritterskamp Telefon: 040 4286-56208 E-Mail: daniel.ritterskamp@polizei.hamburg.de www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: