POL-HH: 190113-1. Festnahme eines mutmaßlichen Kfz-Aufbrecher in Hamburg-Neustadt

Hamburg (ots) – Tatzeit: 12.01.2019, 00:41 Uhr Tatort: Hamburg-Neustadt, Martin-Luther-Straße

Beamte des Polizeikommissariats 14 haben gestern einen 24-jährigen Deutschen wegen des Verdachts des Kfz-Aufbruchs vorläufig festgenommen.

Ein Zeuge beobachtete in der Martin-Luther-Straße eine männliche Person, als diese sich an einer Schiebetür eines abgestellten PKW zu schaffen machte. Der mutmaßliche Kfz-Aufbrecher öffnete kurze Zeit später die Fahrzeugtür und durchsuchte den Innenraum des PKW. Der Zeuge alarmierte daraufhin die Polizei.

Noch vor Eintreffen der Polizei entfernte sich der Tatverdächtige vom Tatort. Eine Sofortfahndung mit fünf Funkstreifenwagen führte schließlich zur Festnahme der flüchtigen Person.

Der 24-Jährige führte ein Werkzeug mit sich, welches als mutmaßliches Tatmittel sichergestellt wurde.

Das Landeskriminalamt 124 übernahm die weiteren Ermittlungen und führte den Beschuldigten nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen dem Haftrichter zu.

Schö.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg Pressestelle Rene Schönhardt Telefon: 040/4286-56211 E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: