POL-HH: 190505-1. Verkehrsunfall mit einem schwerverletzten Kind in Hamburg-Eißendorf

Hamburg (ots) – Unfallzeit: 03.05.2019, 18:45 Uhr Unfallort: Hamburg-Eißendorf, Bremer Straße

Bei einem Verkehrsunfall ist bereits am vergangenen Freitag eine 14-jährige Fußgängerin schwer verletzt worden. Der Verkehrsunfalldienst Süd hat die Ermittlungen übernommen.

Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen überquerte die 14-jährige Fußgängerin bei Rotlicht die Fußgängerampel in der Bremer Straße in Höhe der Hausnummer 280. Kurz danach wurde sie von dem heranfahrenden Pkw Smart, der die Bremer Straße in Richtung stadtauswärts befuhr, erfasst. Durch die Kollision stürzte das Mädchen zu Boden und verletzte sich dabei schwer.

Die 14-Jährige erlitt durch den Zusammenstoß unter anderem eine Fraktur des linken Armes und wurde nach medizinischer Erstversorgung in ein Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr besteht nicht.

Die 54-jährige Smart-Fahrerin blieb unverletzt und am Fahrzeug entstand Sachschaden.

Für die Zeit der Verkehrsunfallaufnahme wurde die Bremer Straße stadtauswärts gesperrt.

Schö.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg Pressestelle Rene Schönhardt Telefon: 040/4286-56211 E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: