POL-HH: 190505-2. Schwerpunkteinsatz der „Task Force“ zur Drogenbekämpfung

Hamburg (ots) – Zeit: 03.05.2019, 05:30 Uhr – 04.05.2019, 02.00 Uhr 04.05.2019, 05:30 Uhr – 05.05.2019, 04:30 Uhr

Ort: Hamburger Stadtgebiet

Im Rahmen eines erneuten Einsatzes der Task-Force zur Bekämpfung der öffentlich wahrnehmbaren Drogenkriminalität haben Polizeibeamte im oben genannten Zeitraum 270 Personen überprüft und gegen 88 Personen Aufenthaltsverbote erteilt.

Nachdem im Bereich St. Pauli in drei Fällen den Zivilfahndern Kokain zum Kauf angeboten worden war, nahmen die Beamten die Verkäufer vorläufig fest. Dabei kam es in einem Fall zu einer Widerstandshandlung, bei der jedoch niemand verletzt wurde. Bei den 22,24 und 24 Jahre alten Männern guinea-bissauischer und guineischer Staatsangehörigkeit konnten Mengen an Kokain, Marihuana, LSD-Tabletten sowie Mobiltelefone und mutmaßliches Dealgeld sichergestellt werden. Der 22-Jährige und der 24-Jährige wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen dem Haftrichter zugeführt. Der 24-jährige Guineer wurde entlassen, da keine Haftgründe vorlagen.

Darüber hinaus wurden sieben Strafanzeigen gegen mutmaßliche Dealer sowie 30 Strafanzeigen wegen des Verdachts des Erwerbs bzw. Besitzes von Betäubungsmitteln gefertigt.

Die Polizei wird auch zukünftig ihre intensivierten Maßnahmen zur Bekämpfung der öffentlich wahrnehmbaren Drogenkriminalität fortsetzen.

Schö.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg Pressestelle Rene Schönhardt Telefon: 040/4286-56211 E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: