POL-HH: 190510-2. Einsatz der „Task-Force“

Hamburg (ots) – Zeit: 09.05.2019, 05:30 Uhr – 10.05.2019, 03:30 Uhr Ort: Hamburger Stadtgebiet

Bei einem weiteren Einsatz der Task Force zur Bekämpfung der öffentlich wahrnehmbaren Drogenkriminalität haben Rauschgiftfahnder in dem o.g. Zeitraum insgesamt 253 Personen überprüft.

Sie verhängten 21 Platzverweise und 101 Aufenthaltsverbote.

Darüber hinaus wurden sechs Strafanzeigen gegen mutmaßliche Dealer sowie 26 Strafanzeigen wegen des Verdachts des Erwerbs bzw. Besitzes von Betäubungsmitteln gefertigt.

Die Fahnder nahmen einen 35-jährigen Tatverdächtigen nach dem Verkauf von einer Kugel Kokain im Bereich St. Pauli vorläufig fest. Das Betäubungsmittel (Btm) hatte der Tatverdächtige zuvor einem Konsumenten zum Kauf angeboten. Der 35-Jährige Gambier wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen dem Amtsrichter zugeführt. Das BtM sowie 210 Euro mutmaßliches Dealgeld wurden sichergestellt.

Im Sternschanzenpark beobachteten die Drogenfahnder einen 19-jährigen Guineer, als er innerhalb weniger Minuten mehrfach Betäubungsmittel anbot und verkaufte. Der mutmaßliche Dealer wurde vorläufig festgenommen und zum Polizeikommissariat 16 gebracht. Dort wurden bei ihm 440 Euro mutmaßliches Dealgeld sowie 22 Gripbeutel mit Marihuana aufgefunden. Der 19-Jährigen wurde dem Haftrichter zugeführt.

Die Polizei wird auch zukünftig ihre intensivierten Maßnahmen zur Bekämpfung der öffentlich wahrnehmbaren Drogenkriminalität fortsetzen.

Schö.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg Pressestelle Rene Schönhardt Telefon: 040/4286-56211 E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: