POL-HH: 190512-4. Zeugenaufruf nach Raub auf Paketboten in Hamburg-Hamm

Hamburg (ots) – Tatzeit: 11.05.2019, 10:40 Uhr Tatort: Hamburg-Hamm, Dobbelersweg

Die Polizei fahndet nach einem bislang unbekannten Mann, der am Samstagvormittag einen Paketboten überfallen hat. Das für die Region zuständige Raubdezernat (LKA 16) hat die Ermittlungen übernommen.

Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen wollte ein 29-jähriger Paketbote ein Paket an einer Wohnanschrift im Dobbelersweg ausliefern.

Der Empfänger verweigerte die Annahme der Ware, da dieser sie nach eigenen Angaben nicht bestellt habe.

Als sich der 29-Jährige anschließend wieder zum Lieferfahrzeug begab, näherte sich ihm der Tatverdächtige von hinten und versuchte mehrfach, dem Geschädigten das Paket zu entreißen.

Als ihm dies nicht gelang, schlug der Täter dem Geschädigten ins Gesicht, woraufhin er das Paket letztlich an sich reißen konnte.

Anschließend flüchtete er in unbekannte Richtung.

Eine Sofortfahndung mit fünf Streifenwagen führte nicht zur Ergreifung des Täters.

Dieser kann wie folgt beschrieben werden:

– männlich – schwarzafrikanische Erscheinung – ca. 185 cm – 22 – 26 Jahre – schlanke, sportliche Figur – kurze Haare – dunkelbraunes Kapuzenshirt – dunkelgraue Hose

Das Raubgut konnte in Tatortnähe in einem Gebüsch aufgefunden werden.

Zeugen, die die Tat beobachtet haben oder verdächtige Beobachtungen im Zusammenhang mit der Tat gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 040/4286-56789 beim Hinweistelefon der Polizei oder einer Polizeidienststelle zu melden.

Th.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg Pressestelle Evi Theodoridou Telefon: +49 40 4286-56214 E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: