POL-HH: 190516-3.Ergebnisse einer Fahrradgroßkontrolle der Fahrradstaffel im Hamburger Stadtgebiet

Hamburg (ots) – Zeit: 15.05.2019, 07:30 – 19:30 Uhr Ort: Hamburger Stadtgebiet

Die Fahrradstaffel der Polizei Hamburg führte gestern eine Fahrradgroßkontrolle im Hamburger Stadtgebiet durch und ahndete in diesem Zusammenhang insgesamt 375 Verkehrsverstöße von Rad- und Pkw-Fahrern.

Der Schwerpunkt der Kontrolle war unter anderem das Freihalten von Radverkehrsanlagen und Gehwegen durch verkehrswidrig abgestellte Fahrzeuge.

Während der Kontrollzeit wurden insgesamt 351 Falschparker festgestellt und geahndet. Bei 13 Verstößen mussten aufgrund der Behinderung Abschleppaufträge erteilt werden.

Darüber hinaus wurden folgende Kfz-Verstöße verfolgt

– 1 x Rotlichtmissachtungen – 3 x missbräuchliche Nutzung eines Mobiltelefons während der Fahrt – 4 x Fehler beim Abbiegen – 3 x Strafanzeigen wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz

Bei den Radfahrverstößen handelt es sich um folgende:

– 9 x Rotlichtmissachtung – 4 x Befahren der falschen Radwegseite – 2 x missbräuchliche Nutzung eines Mobiltelefons während der Fahrt – 1 x technischer Mangel (fehlende Bremseinrichtung)

Insgesamt waren 42 Beamte im Einsatz.

Die Fahrradstaffel wird auch in Zukunft zielgerichtete Verkehrskontrollen durchführen, um die Sicherheit auf Hamburgs Straßen zu erhöhen und die Verkehrsteilnehmer für ein gemeinsames Miteinander zu sensibilisieren.

Schö.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg Pressestelle Rene Schönhardt Telefon: 040/4286-56211 E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: