POL-HH: 200722-2. Zeugenaufruf nach Verkehrsunfall in Hamburg- Eidelstedt

Hamburg (ots) – Unfallzeit: 21.07.2020, 08:35 Uhr Unfallort: Hamburg-Eidelstedt, Elbgaustraße

Bei einem Verkehrsunfall ist gestern Morgen eine 38-jährige Fußgängerin schwer verletzt worden. Die Verkehrsunfallermittler (VD 22) bitten Zeugen, sich bei der Polizei zu melden.

Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen befand sich die 38-Jährige mit ihrem E-Scooter im Bereich der Elbgaustraße und wollte in Höhe der dortigen S-Bahn Unterführung die Fahrbahn überqueren. Hierbei wurde sie offenbar von einem bisher unbekannt gebliebenen Pkw auf der Fahrbahn erfasst und auf den Boden geschleudert. Ein Passant, der die Frau blutend auf der Fahrbahn hat liegen sehen, leistete Erste-Hilfe. Sie wurde anschließend mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr besteht nicht.

Die Unfallermittler fragen:

– Wer hat zu der genannten Zeit eine Frau mit einem Elektroroller im Bereich der Unterführung gesehen?

– Wer kann Angaben zu einer Kollision mit einem eventuell grauen Fahrzeug machen?

Hinweise nimmt der Verkehrsunfalldienst Innenstadt/West unter der Rufnummer 040/4286-52961 oder jede Polizeidienststelle entgegen.

Schö.

Rückfragen der Medien bitte an:

Polizei Hamburg Pressestelle Rene Schönhardt Telefon: 040/4286-56211 E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de www.polizei.hamburg

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/6337/4658887 OTS: Polizei Hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: