POL-HH: 200727-1. Verkehrsunfall mit schwer verletztem Kind in Hamburg-Hausbruch

Hamburg (ots) – Unfallzeit: 26.07.2020, 16:05 Uhr; Unfallort: Hamburg-Hausbruch, Striepenweg

Bei einem Verkehrsunfall in Hausbruch ist am Sonntagnachmittag ein 12-jähriges Kind schwer verletzt worden.

Nach den bisherigen Erkenntnissen wollte der Junge mit seinem Tretroller einen Fußgängerüberweg überqueren. Dabei wurde er von einem Toyota Yaris erfasst, mit dem eine 38-jährige Deutsche in Richtung Rehrstieg fuhr. Es wird noch geprüft, warum die Autofahrerin nicht hielt und dem Jungen Vorrang gewährte.

Durch den Zusammenstoß erlitt der Junge eine Beinfraktur, für deren Behandlung er mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert wurde.

Die Autofahrerin blieb unverletzt, an ihrem Fahrzeug entstand leichter Sachschaden.

Für die Dauer der Unfallaufnahme war der Striepenweg bis kurz vor 17:00 Uhr voll gesperrt.

Die weiteren Ermittlungen zur Unfallursache führen Ermittler der Verkehrsstaffel Süd (VD 42).

Abb.

Rückfragen der Medien bitte an:

Polizei Hamburg Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Florian Abbenseth Telefon: +49 40 4286-56213 E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de www.polizei.hamburg

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/6337/4662562 OTS: Polizei Hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: