POL-HH: 200729-2. Zeugenaufruf nach Verkehrsunfall in Hamburg-Hamm

Hamburg (ots) – Unfallzeit: 23.07.2020, 09:35 Uhr Unfallort: Hamburg-Hamm, Sievekingsallee/Hammer Steindamm

Bei einem Verkehrsunfall ist bereits am vergangenen Donnerstag eine 84-Jährige schwer verletzt worden. Der Verkehrsunfalldienst Süd (VD 4) hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet mögliche Zeugen, sich bei der Polizei zu melden.

Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen befuhr ein 43-Jähriger mit seinem Pkw Hummer die Sievekingsallee in Richtung stadtauswärts und wollte nach links in den Hammer Steindamm abbiegen. Der 43-Jährige fuhr bei Grün zeigender Ampel in den Kreuzungsbereich ein und ließ den entgegenkommenden und vorfahrtsberechtigten Verkehr vorbeifahren. In der Zwischenzeit sprang die Ampel auf Rot und ein Abbiegen war nicht mehr möglich. Der Fahrer entschloss sich, die Kreuzung frei zu machen und setzte sein Fahrzeug zurück. Hierbei übersah er die 84-jährige Fußgängerin, die gerade hinter dem Pkw bei Grünlicht die Fußgängerfurt überquerte. Die ältere Dame stürzte mit ihrem Rollator zu Boden und verletzte sich dabei schwer.

Die Geschädigte wurde nach medizinischer Erstversorgung in ein Krankenhaus eingeliefert und stationär aufgenommen.

Die Unfallermittler fragen:

Wer hat den Unfall beobachtet und kann Angaben dazu machen?

Hinweise nehmen der Verkehrsunfalldienst Süd (VD 4) unter der Rufnummer 040/4286-54941 oder jede Polizeidienststelle entgegen.

Schö.

Rückfragen der Medien bitte an:

Polizei Hamburg Pressestelle Rene Schönhardt Telefon: 040/4286-56211 E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de www.polizei.hamburg

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/6337/4664899 OTS: Polizei Hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: