POL-HH: 200807-4. Zeugenaufruf nach gefährlicher Körperverletzung in Hamburg-Altstadt

Hamburg (ots) – Tatzeit: 05.08.2020, 16:48 Uhr Tatort: Hamburg-Altstadt, Ballindamm

Nach einer gefährlichen Körperverletzung am Mittwochnachmittag, bei der ein bislang unbekannter Mann schwer verletzt worden sein könnte, bitten die Ermittler des LKA 124 um Hinweise aus der Bevölkerung.

Zeugen schilderten, dass ein Mann am Mittwochnachmittag am Ballindamm von einem anderen Mann angehoben, mit Wucht auf den Boden geworfen und dabei mit dem Kopf aufgeschlagen sein soll.

Der am Boden liegende Mann soll vorübergehend das Bewusstsein verloren haben und könnte aufgrund der Zeugenaussagen schwer verletzt worden sein.

Der Tatverdächtige soll sich im Anschluss mit vier Begleitpersonen in Richtung Jungfernstieg entfernt haben.

Zeitgleich soll ein Begleiter des Geschädigten diesem aufgeholfen und ihn gestützt haben, während auch sie sich vom Ballindamm entfernten.

Anschließende Fahndungsmaßnahmen nach den Beteiligten führten nicht zu ihrem Antreffen.

Weder die Identität des Geschädigten noch die des Tatverdächtigen konnten bisher ermittelt werden.

Die Ermittler bitten Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, Hinweise zur Identität der Beteiligten geben können oder über Bild- oder Videoaufnahmen vom Ballindamm zur Tatzeit verfügen, sich unter der Rufnummer 040/4286-56789 beim Hinweistelefon der Polizei oder einem Polizeikommissariat zu melden.

Th.

Rückfragen der Medien bitte an:

Polizei Hamburg Pressestelle Evi Theodoridou Telefon: +49 40 4286-56214 E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de www.polizei.hamburg

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/6337/4673533 OTS: Polizei Hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: