POL-HH: 200814-1. Hamburgweite ROADPOL-Kontrolle mit dem Schwerpunkt „Speed“

Hamburg (ots) – Zeit: 13.08.2020, 06:00 bis 22:00 Uhr Ort: Hamburger Stadtgebiet sowie Bundesautobahnen

Unter der Führung der Verkehrsdirektion Innenstadt / West (VD 2) führten gestern 104 Polizeibeamte im gesamten Stadtgebiet eine ROADPOL-Kontrolle mit dem Schwerpunkt „Speed“ durch. An mehreren Messorten wurden stationär sowie mobil die Geschwindigkeitsüberschreitungen von insgesamt 1.396 Fahrzeugen erfasst und 337 Personen überprüft.

Die Beamten leiteten gegen die 1.396 Fahrzeugführer jeweils Ordnungswidrigkeitenverfahren ein. 20 Fahrzeugführern drohen mehrmonatige Fahrverbote.

Ergebnisse: – 1 x Fahren unter dem Einfluss von Betäubungsmittel – 5 x Fahren ohne Fahrerlaubnis – 1 x Verstoß Pflichtversicherungsgesetz – 10 x missbräuchliche Benutzung eines Mobiltelefons während der Fahrt – 3 x Rotlichtmissachtung – 12 x technische Mängel oder Nichtmitführen erforderlicher Papiere

Unter anderem wurde ein 40-jähriger Deutscher mit seinem fabrikneuen Audi RS 6 mit 600 PS auf der BAB 1 in Richtung Norden mit einer Überschreitung der zugelassenen Höchstgeschwindigkeit von 51 km/h gemessen. Nach seinen eigenen Angaben hat er bereits sechs Punkte im Fahreignungsregister und muss wegen eines zurückliegenden Verstoßes demnächst seinen Führerschein abgeben.

Die Polizei Hamburg wird auch weiterhin regelmäßig Kontrollen zur Bekämpfung der Hauptunfallursachen durchführen.

Ri.

Rückfragen der Medien bitte an:

Polizei Hamburg Daniel Ritterskamp Telefon: 040 4286-56208 E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de www.polizei.hamburg

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/6337/4679603 OTS: Polizei Hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: