POL-HH: 200819-3. Hamburgweite Rotlichtkontrolle – Ergebnisse

Hamburg (ots) – Zeit: 18.08.2020, 06:00 – 22:00 Uhr Ort: Hamburger Stadtgebiet

Die Hamburger Polizei hat unter der Führung der Verkehrsdirektion Süd (VD 4) gestern im Stadtgebiet Verkehrskontrollen mit dem Schwerpunkt der Rotlichtüberwachung durchgeführt.

122 Polizeibeamte hielten in der Zeit von 06:00 bis 22:00 Uhr an verschiedenen Kontrollstellen sowie bei mobilen Kontrollen insgesamt 289 Fahrzeuge an und überprüften 317 Verkehrsteilnehmer.

Hierbei stellten die Beamten im Wesentlichen folgende Verstöße fest:

151 x Rotlichtmissachtung durch Kraftfahrzeugführer 30 x Rotlichtmissachtung durch Radfahrer 66 x missbräuchliche Benutzung eines Mobiltelefons während der Fahrt 2 x Fahren ohne Fahrerlaubnis 1 x Fahren unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln 17 x Beanstandungen (beispielsweise defekte Beleuchtung oder nicht mitgeführter Führer- oder Fahrzeugschein)

Im Laufe der Kontrollen wurden drei Männer vorläufig festgenommen und der Untersuchungshaftanstalt zugeführt. Ein 21-jähriger albanischer Fahrzeugführer hielt sich unerlaubt in Deutschland auf. Ein 34-jähriger Serbe führte, ohne im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis zu sein, einen nicht versicherten Sprinter und hielt sich zudem unerlaubt in Deutschland auf. Ebenfalls unerlaubt in Deutschland und ohne die erforderliche Fahrerlaubnis bewegte ein 37-jähriger Mazedonier einen Lkw, an dem Kennzeichen von einem Pkw angebracht worden waren.

Die Polizei Hamburg wird auch weiterhin regelmäßig Kontrollen zur Bekämpfung der Hauptunfallursachen durchführen.

Ri.

Rückfragen der Medien bitte an:

Polizei Hamburg Daniel Ritterskamp Telefon: 040 4286-56208 E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de www.polizei.hamburg

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/6337/4683302 OTS: Polizei Hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: