POL-HH: 200831-4.Zeugenaufruf nach gefährlicher Körperverletzung in Hamburg-Blankenese

Hamburg (ots) – Tatzeit: 21.08.2020, 20:54 Uhr Tatort: Bus der Linie 189 Richtung Wedel, Anne-Frank-Straße

Nach einer gefährlichen Körperverletzung in einem HVV- Bus der Linie 189 fahndet die Polizei nach einem bislang unbekannten Täter. Das für die Region Altona zuständige Landeskriminalamt (LKA 124) hat die Ermittlungen übernommen.

Zur Tatzeit befand sich nach jetzigem Erkenntnisstand eine Vielzahl an Fahrgästen im Bus der Linie 189. Der bisher unbekannte Täter verließ den Bus an der Haltestelle „Anne-Frank-Straße“ und versprühte dabei vermutlich Pfefferspray im Bus.

Dabei erlitten die verbleibenden Fahrgäste offensichtlich Atemwegs- und/oder Augenreizungen und verließen kurz darauf fluchtartig den Bus.

Zeugen, die Hinweise zur Identität des unbekannten Täters geben können, verdächtige Beobachtungen im Zusammenhang mit der Tat gemacht haben und/ oder sich zur Tatzeit als Fahrgäste im HVV-Bus befanden und eventuell verletzt worden sind , werden gebeten, sich beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg unter der Rufnummer 040/4286-56789 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Hö.

Rückfragen der Medien bitte an:

Polizei Hamburg Pressestelle Christine Höxtermann Telefon: 040/4286-56211 E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de www.polizei.hamburg

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/6337/4693470 OTS: Polizei Hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: