POL-HH: 200904-1. Bilanz der Hamburger DIS-Woche (Drogenerkennung im Straßenverkehr)

Hamburg (ots) – Zeit: 01.09.2020 bis 03.09.2020 Ort: Hamburger Stadtgebiet

Die Hamburger Polizei führte gestern im Rahmen der 14. DIS-Woche die dritte Großkontrolle auf dem Gelände der Autobahnmeisterei Othmarschen durch und überprüfte 480 Fahrzeuge und 531 Personen. Es wurden 40 Fahrer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln und sechs Fahrer ohne erforderliche Fahrerlaubnis aus dem Verkehr gezogen.

Bilanz der drei Großkontrolltage (siehe auch PM 200902-2. Und 200903-2.):

– 1.539 überprüfte Fahrzeuge – 1.701 überprüfte Personen – 117 Fahrer standen unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln – 4 Fahrer standen unter Alkoholeinfluss – 120 angeordnete Blutprobenentnahmen – 32 Fahrer fuhren ohne erforderliche Fahrerlaubnis – 40 Strafanzeigen – 93 geahndete Verkehrsordnungswidrigkeiten – 12 Fahrer mit mangelnder Fahreignung festgestellt – 3 vollstreckte Haftbefehle – 2 Fahrzeugsicherstellungen

Bei der jährlichen Hamburger DIS-Woche wurde die Polizei Hamburg in diesem Jahr von Kräften aus zehn Bundesländern, Österreich und der Schweiz sowie Mitarbeitern des Zolls, des Amts für Arbeitsschutz und der Behörde für Verkehr und Mobilitätswende unterstützt.

Insgesamt waren 144 in der Erkennung von Drogen im Straßenverkehr speziell geschulte Polizeibeamte eingesetzt.

Dazu Ulf Schröder, Leiter der Verkehrsdirektion:

„Als bundesweiter Vorreiter in der Qualifizierung von Beamten zur Erkennung von Drogen im Straßenverkehr und sogenannter Standardisierter Fahrtüchtigkeitstests wird die Verkehrsdirektion auch in Zukunft professionell, motiviert und konsequent die Gefahren durch Drogen, Alkohol oder Medikamentenmissbrauch auf Hamburgs Straßen bekämpfen.“

Th.

Rückfragen der Medien bitte an:

Polizei Hamburg Pressestelle Evi Theodoridou Telefon: +49 40 4286-56214 E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de http://www.polizei.hamburg

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/6337/4697480 OTS: Polizei Hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: