POL-HH: 200919-1. Polizeieinsatz zur heutigen Demonstration in Harvestehude und Rotherbaum

Hamburg (ots) – Zeit: 19.09.2020, 17:30 – 22:00 Uhr Ort: Hamburg, Stadtteile Harvestehude und Rotherbaum

Das Bündnis „Wer hat der gibt“ meldete bei der Versammlungsbehörde für den Zeitraum von 17:30 bis 23:00 Uhr einen Aufzug in Harvestehude und Rotherbaum mit dem Tenor „Wer hat der gibt! Die Reichen müssen für die Krise zahlen! “ mit erwarteten 2.000 Teilnehmern an.

Der Aufzug sollte vom Mittelweg über die Hallerstraße, Hochallee, Oberstraße, Mittelweg, zum Harvestehuder Weg führen.

Die Anfangskundgebung auf dem Mittelweg Ecke Theodor-Heuss-Platz begann um 18:15 Uhr mit Redebeiträgen vor rund 500 Teilnehmern bei weiterem Zulauf.

Der Aufzug setzte sich unter Mitführung von zwei Lautsprecherwagen um 19:00 Uhr mit ca. 800 Teilnehmern auf dem geplanten Marschweg in Bewegung. Während des Aufzugs wuchs die Teilnehmerzahl auf insgesamt 1.100 Personen an.

Im Bereich Oberstraße und Mittelweg wurden aus dem Aufzug heraus insgesamt sieben Bengalfackeln und ein schwarzer Nebeltopf entzündet.

Um 20:10 Uhr erreichte der Aufzug den Endkundgebungsplatz im Harvestehuder Weg mit ca. 1.100 Teilnehmern. Während der Abschlusskundgebung setzten bereits starke Abwanderungen ein.

Der Anmelder beendete den friedlichen Aufzug vorzeitig um 22:00 Uhr.

Beim heutigen Einsatz waren rund 670 Hamburger Polizeibeamte eingesetzt.

Ri.

Rückfragen der Medien bitte an:

Polizei Hamburg Daniel Ritterskamp Telefon: 040 4286-56208 E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de www.polizei.hamburg

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/6337/4711285 OTS: Polizei Hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: