POL-HH: 200922-2. Sicherstellung einer nicht geringen Menge Marihuana

Hamburg (ots) – Zeit: 21.09.2020, 16:50 Uhr Ort: Hamburg-Horn, Horner Landstraße/Rückersweg

Drogenfahnder haben gestern Nachmittag einen Haftbefehl gegen einen 35-jährigen Deutschen vollstreckt. Er steht im Verdacht, gemeinsam mit einem Komplizen Marihuana in nicht geringer Menge verkauft zu haben.

Umfangreiche Ermittlungen des Drogendezernats führten auf die Spur des 35-jährigen Deutschen. Er und sein Komplize, der zurzeit wegen Betäubungsmittel-Delikten bereits im Untersuchungsgefängnis sitzt, stehen im Verdacht, gemeinschaftlich Marihuana im mehrstelligen Kilobereich veräußert zu haben.

Aufgrund der Ermittlungen beantragte die Staatsanwaltschaft Hamburg einen Haftbefehl für den 35-Jährigen, welcher durch das Amtsgericht Hamburg erlassen wurde.

Die Fahnder konnten schließlich den 35-Jährigen in einer weißen C-Klasse in der Horner Landstraße anhalten und verhaften. Im Fahrzeug stellten die Beamten zwei Taschen fest, die mit insgesamt zehn Kilogramm Marihuana befüllt waren. Aufgrund des Fundes wurde ein weiteres Fahrzeug, welches dem Tatverdächtigen zugeordnet werden konnte und in einer Tiefgarage im Rückersweg geparkt war, durchsucht. Hierbei stellten die Beamten 16 Kilogramm Marihuana und einen Schlagstock sicher. In der Wohnung des mutmaßlichen Dealers und seiner Lebensgefährtin (35) konnten 135 Gramm Kokain und ca. 800 Kamagra Tabletten aufgefunden werden.

Die 35-jährige Deutsche wurde vorläufig festgenommen und nach erkennungsdienstlicher Behandlung entlassen, da keine Haftgründe vorlagen.

Der mutmaßliche Dealer wurde anschließend dem Haftrichter vorgeführt.

Schö.

Rückfragen der Medien bitte an:

Polizei Hamburg Pressestelle Rene Schönhardt Telefon: 040/4286-56211 E-Mail: mailto:polizeipressestelle@polizei.hamburg.de http://www.polizei.hamburg

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/6337/4713829 OTS: Polizei Hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: