POL-HH: 201005-6. Zwei Personen bei Auseinandersetzung in Hamburg-Lurup verletzt

Hamburg (ots) – Tatzeit: 04.10.2020, 05:25 Uhr Tatort: Hamburg-Lurup, Luruper Hauptstraße

Bei einer Auseinandersetzung zwischen mindestens zwei Personen sind gestern Morgen zwei Männer (37 / 34) verletzt worden. Der Kriminaldauerdienst (LKA 26) hat die Ermittlungen übernommen.

Nach den derzeitigen Erkenntnissen ist es in einer Shisha-Bar in Lurup zu einem Streit zwischen mehreren Personen gekommen. Nachdem sich der Streit auf die Straße verlagert hatte, setzten mutmaßlich zwei der beteiligten Männer Schusswaffen gegeneinander ein.

Hierbei erlitt ein 37-Jähriger zwei Schussverletzungen am Knie und am Fuß. Ein 34-jähriger Zeuge erlitt offenbar durch den Schuss aus einer Schreckschusspistole eine Gesichts- und Oberkörperverletzung.

Der Tatverdächtige mit der Schusswaffe flüchtete mit einer weiteren Person, mutmaßlich mit einem Taxi, vom Tatort.

Die beiden Verletzten wurden in Krankenhäuser gebracht. Der 37-Jährige wurde dort operiert und stationär aufgenommen. Lebensgefahr besteht nicht. Der 34-Jährige wurde nach ambulanter Behandlung wieder entlassen.

Im Umfeld der Bar konnte mit der Unterstützung eines Diensthundes eine Schusswaffe aufgefunden werden. Des Weiteren wurden am Tatort mehrere Einschlusslöcher in einer Fassade und Patronenhülsen festgestellt.

Im Rahmen der Sofortfahndung wurden mehrere Personen überprüft, bisher konnte jedoch kein dringender Tatverdacht gegen eine der überprüften Personen begründet werden.

Die Hintergründe der Auseinandersetzung sind unbekannt und Gegenstand der weiteren Ermittlungen.

Ri.

Rückfragen der Medien bitte an:

Polizei Hamburg Daniel Ritterskamp Telefon: 040 4286-56208 E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de www.polizei.hamburg

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/6337/4725601 OTS: Polizei Hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: