Polizei Sachsen – Polizeidirektion Chemnitz


Chemnitz

 

Einbrecher stiegen in leerstehende Wohnung ein

Zeit:     24.04.2019, 10.00 Uhr bis 02.05.2019, 15.00 Uhr
Ort:      OT Morgenleite

(1552) Offenbar in der Hoffnung, Wertsachen aus einer Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses in der Bruno-Ganz-Straße zu holen, brachen Unbekannte ein. Vermutlich mit einem Glasschneider schnitten sie ein Loch in die Scheibe der Balkontür und verschafften sich so Zutritt in die Wohnung. Doch anstatt der Freude über reichlich Beute muss bei den Einbrechern die Enttäuschung überwogen haben. Denn die Wohnung war komplett leer, weil sie gegenwärtig unbewohnt ist. Der einbruchsbedingte Sachschaden ist noch nicht bekannt. (Ry)

 

Kollision nach Abbiegen

Zeit:     02.05.2019, 16.30 Uhr
Ort:      OT Zentrum

(1553) Entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung (Richtungspfeil rechts) fuhr am Donnerstag der 39-jährige Fahrer eines Pkw Dacia von der Moritzstraße nach links auf die Zschopauer Straße in Richtung Bahnhofstraße. Dabei kollidierte der Dacia mit einem auf der Zschopauer Straße aus Richtung Bahnhofstraße kommenden Pkw BMW (Fahrerin: 24). Bei dem Unfall wurden drei Personen leicht und eine Person schwer verletzt. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 11.000 Euro. (Kg)

 

Bei Ampelrückstau aufgefahren

Zeit:     02.05.2019, 13.20 Uhr
Ort:      OT Altchemnitz

(1554) Unmittelbar nach der Auffahrt von der Annaberger Straße auf den Südring in Fahrtrichtung Neefestraße staute sich gestern auf dem Südring der Verkehr auf beiden Fahrspuren. Der 73-jährige Fahrer eines Pkw VW fuhr auf einen verkehrsbedingt haltenden Pkw Mitsubishi (Fahrer: 70), der durch den Anstoß noch gegen den davor haltenden Pkw Opel geschoben wurde. Der VW-Fahrer, seine Beifahrerin (71) und die Fahrerin (36) des Opel erlitten bei dem Unfall leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 20.000 Euro. (Kg)

 

Landkreis Mittelsachsen

VW-Bus über Nacht von Parkplatz gestohlen

Zeit:     02.05.2019, 19.00 Uhr bis 03.05.2019, 05.00 Uhr
Ort:      Oederan

(1555) Gefallen an einem abgestellten VW T5 fanden nachts unbekannte Täter in der Goethestraße. Ihnen gelang es, unbemerkt den roten Transporter zu entwenden. Das Fahrzeug, dessen Zeitwert sich auf rund 3 000 Euro beziffert, wurde zur Fahndung ausgeschrieben. Die Ermittlungen wegen des besonders schweren Diebstahls werden in enger Abstimmung mit der Soko „Kfz“ des Landeskriminalamtes Sachsen geführt. (Ry)

 

Unfall auf Kreuzung

Zeit:     02.05.2019, 15.15 Uhr
Ort:      Weißenborn

(1556) Auf der Kreuzung S 184/K 7730 kollidierten am Donnerstagnachmittag ein Sattelzug Mercedes (Fahrer: 48) und ein Pkw Audi (Fahrer: 59) miteinander, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 16.000 Euro entstand. Beide Fahrer blieben unverletzt. (Kg)

 

Fahrzeugteile von abgestellten Lkw demontiert

Zeit:     01.05.2019, 21.00 Uhr bis 02.05.2019, 02.30 Uhr
Ort:      Lichtenau, Bundesautobahn 4, Fahrtrichtung Dresden – Erfurt

(1557) Unbekannte Täter machten sich in der Nacht an insgesamt vier an der Raststätte „Auerswalder Blick“ abgestellten Lkw zu schaffen. Unbemerkt von den schlafenden Fernfahrern demontierten sie an drei Lkw die Frontscheinwerfer und an einem weiteren Lkw die Rückleuchten. Der dadurch entstandene Gesamtschaden beziffert sich auf mindestens 8 000 Euro. (Ry)

 

Brand auf Firmengelände – Ergänzungsmeldung

Zeit:     02.05.2019, 06.45 Uhr polizeibekannt
Ort:      Mühlau

(1558) Am gestrigen Donnerstag kam es in einem Entsorgungsbetrieb in der Lindenstraße zu einem Brand (siehe Medieninformation Nr. 215 der Polizeidirektion Chemnitz vom 02.05.2019, Meldung 1546). Die Löscharbeitern waren in den frühen Abendstunden abgeschlossen worden.

Brandursachenermittler der Chemnitzer Kriminalpolizei waren heute erneut am Brandort und führten eine genauere Brandortuntersuchung durch. Im Ergebnis brach das Feuer beim Betrieb einer Schreddermaschine aus. Was konkret zum Brand führte, muss im Zuge der weiteren Ermittlungen geklärt werden. Die Maschine selbst wurde durch das Feuer zerstört. Ihr Wert wurde auf rund 350.000 Euro beziffert. Abschließende Angaben zum Gesamtschaden liegen noch nicht vor. (ju)

 

Erzgebirgskreis

 

Mehrere Wahlplakate beschädigt

Zeit:     02.05.2019, polizeibekannt
Ort:      Schwarzenberg

(1559) Wie der Polizei am gestrigen Tag mitgeteilt wurde, haben unbekannte Täter im Tatzeitraum zwischen dem 17.04.2019 und dem 19.04.2019 insgesamt 22 Wahlplakate der CDU beschädigt. Die Plakate waren in der Straße des 18. März und der Straße der Einheit aufgehangen. Der durch die Sachbeschädigungen entstandene Schaden beziffert sich auf rund 100 Euro. (Ry)

 

Mehrere Straftaten und Ordnungswidrigkeiten bei Kontrolle festgestellt

Zeit:     02.05.2019, zwischen 08.30 Uhr und 10.45 Uhr
Ort:      Schwarzenberg

(1560) In der Karlsbader Straße führten Beamte der Verkehrsüberwachung der Verkehrspolizeiinspektion Chemnitz am gestrigen Donnerstag eine Verkehrskontrolle durch. Während dieser gut zwei Stunden wurden insgesamt 55 Fahrzeuge kontrolliert, wobei 35 Ordnungswidrigkeiten, unter anderem 9x Handyverstoß und 18x Gurtverstoß, sowie drei Straftaten festgestellt wurden.

Bei den Straftaten handelt es sich zum einen um den Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz in Verbindung mit Urkundenfälschung. An einem Moped war zwar ein aktuelles Versicherungskennzeichen angebracht, jedoch gehörte das Kennzeichen nicht zu diesem Fahrzeug.

Zum anderen stellten die Polizisten das Fahren ohne Fahrerlaubnis fest. Sie kontrollierten einen Pkw, dessen Fahrer (51) nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Die Überprüfung ergab, dass dem Mann die Fahrerlaubnis bereits seit einigen Jahren entzogen und er seitdem bis zum gestrigen Tag viermal beim Fahren mit einem Pkw festgestellt wurde. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Chemnitz wurde die Beschlagnahme des Autos angeordnet. (Kg)

 

Entgegenkommende kollidierten

Zeit:     02.05.2019, 16.30 Uhr
Ort:      Schwarzenberg

(1561) Am Donnerstagnachmittag war der 32-jährige Fahrer eines Pkw Skoda auf der S 274 unterwegs. Zwischen Schwarzenberg/Jägerhaus und dem Abzweig Bermsgrün kam der Skoda in einer langgezogenen Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und streifte die Schutzplanke. Danach geriet der Skoda nach links und kollidierte mit einem entgegenkommenden Pkw VW (Fahrer: 71). Beide Fahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt. An den Autos entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 18.000 Euro. Die Staatsstraße war für gut zwei Stunden voll gesperrt. (Kg)

 

Gegen Auto gelaufen

Zeit:     02.05.2019, 07.30 Uhr
Ort:      Heidersdorf

(1562) Eine von einer Weide ausgebrochene Kuhherde lief am gestrigen Donnerstag früh die Olbernhauer Straße in Richtung Olbernhau entlang. An der Einmündung Mortelbachstraße lief eine Kuh aus der Herde gegen einen verkehrsbedingt haltenden Pkw Toyota (Fahrerin: 46) und verursachte an diesem Sachschaden in Höhe von etwa 1 000 Euro. Verletzt wurde dabei weder Mensch noch Tier. (Kg)



Quelle: Zur Originalmeldung

%d Bloggern gefällt das: