Polizei Sachsen – Polizeidirektion Chemnitz


Chemnitz

Einbruch in Keller

Zeit:     02.05.2019, 15.00 Uhr bis 03.05.2019, 10.10 Uhr
Ort:      OT Kaßberg

(1563) Unbekannte Diebe drangen in den Kellerbereich eines Mehrfamilienhauses auf der Limbacher Straße ein. Dort wurden die Türen von zwei Kellerabteilen gewaltsam geöffnet und in die Abteile eingedrungen. Entwendet wurden neben verschieden alkoholischen Getränken im Gesamtwert von rund 90 Euro auch ein Faltboot der Marke „Pouch“ inklusiver zweier Paddel und einer Segelvorrichtung. Es entstand Sachschaden in noch unbekannter Höhe.

Kind wurde von Pkw erfasst

Zeit:     03.05.2019, 13.15 Uhr
Ort:      OT Hilbersdorf

(1564) Eine 9-Jährige rannte plötzlich, ohne auf den Fahrverkehr zu achten, am Freitagnachmittag auf der Frankenberger Straße, Höhe Hausnummer 68, zwischen parkenden Fahrzeugen hindurch auf die Straße, um den Bus auf der gegenüberliegenden Straßenseite noch zu erreichen. Zu diesem Zeitpunkt fuhr dort ein 46-Jähriger mit seinem Pkw BMW aus Richtung Dresdner Straße in Richtung Helmholtzstraße, welcher das Mädchen erfasste. Durch die Kollision wurde die 9-Jährige schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Am BMW entstand Sachschaden von etwa 1.200 Euro. (BR)

Wohnungsbrand

Zeit:     04.05.2019, 01.09 Uhr
Ort:      OT Kaßberg

(1565) Feuerwehr und Polizei rückten in der Nacht von Freitag auf Samstag zu einem Feuer auf die Walter-Oertel-Straße aus. Aus noch unbekannter Ursache brannte es in einer Wohnung im ersten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses. Die beiden Bewohner der Wohnung (79 Jahre/weiblich und 80 Jahre/männlich) wurden hierbei verletzt. Alle anderen Bewohner des Hauses konnten ihre Wohnungen rechtzeitig verlassen und blieben nach den hier vorliegenden Informationen unverletzt. Sie konnten nach Abschluss der Maßnahmen wieder in ihre Wohnungen zurück. Erste Erkenntnisse lassen eine technische Ursache als Brandauslöser möglich erscheinen. Ein Brandursachenermittler der Polizei wird am heutigen Tag die Untersuchungen am Brandort fortsetzen. Konkrete Angaben zur Höhe des entstandenen Sachschadens lagen vorerst noch nicht vor. 

Wahlplakate beschädigt

Zeit:     03.05.2019, 23.55 Uhr bis 04.05.2019, 01.40 Uhr
Ort:      OT Kaßberg und OT Markersdorf

(1566) Unbekannte rissen kurz vor Mitternacht im Bereich der Limbacher Straße, der Matthesstraße und der Erich-Mühsam-Straße mehrere Wahlplakate herunter und beschädigten diese dadurch. Betroffen waren zehn Plakate der Partei „Die Linke“ und sechs Plakate der Partei „FDP“. Kurz darauf wurde dann auf der Wlademir-Sagorski-Straße ein brennendes Wahlplakat der Partei „Die Linke“ festgestellt. Angaben zur Höhe des dadurch entstandenen Sachschadens wurden noch nicht bekannt.

Erzgebirgskreis

Einbruch in Geschäft

Zeit:     02.05.2019, 18.00 Uhr bis 03.05.2019, 07.00 Uhr
Ort:      Schneeberg

(1567) Unbekannte Täter drangen in den Nachtstunden durch das Aufdrücken eines Fensters in ein Geschäft auf der Karlsbader Straße ein und entwendeten die Registrierkasse. Der eingetretene Stehlschaden wurde mit etwa 250 Euro beziffert und der verursachte Sachschaden auf etwa 800 Euro geschätzt.

Unter Alkoholeinfluss unterwegs

Zeit:     03.05.2019, 23.45 Uhr
Ort:      Neukirchen/Erzgeb. OT Adorf

(1568) Polizeibeamte kontrollierten auf der Adorfer Hauptstraße einen Ford Transit, dessen 35-jähriger Fahrer unter Alkoholeinfluss stand. Ein bei ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von 1,6 Promille, worauf eine Blutentnahme und die Inverwahrungnahme des Führerscheines erfolgten. Eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr wurde aufgenommen. (BR)

Landkreis Mittelsachsen

Einbruchsversuch

Zeit:     02.05.2019, 17.30 Uhr bis 03.05.2019, 09.55 Uhr
Ort:      Freiberg OT Domviertel

(1569) Unbekannte Täter verursachten an einem Fenster eines Geschäftes auf der Domgasse einen Sachschaden von etwa 600 Euro, in dem sie versuchten, dieses gewaltsam zu öffnen. Ein Eindringen in das Geschäft gelang nicht. Die Ermittlungen wurden aufgenommen. (BR)

Zu schnell beim Ausparken?

Zeit:     03.05.2019, 11.25 Uhr
Ort:      Mittweida

(1570.) Auf dem Parkplatz eines Supermarktes an der Sonnenstraße kam es zu einem Unfall, als der 78-jährige Fahrer eines Pkw Mercedes rückwärts ausparken wollte. Dabei beschleunigte er wahrscheinlich zu stark, streifte einen parkenden Pkw, fuhr im Anschluss gegen einen stehenden Seat und schob diesen gegen einen weiteren parkenden Pkw. Durch den Unfall wurde eine 32-jährige Frau, welche im Seat gewartet hatte, leicht verletzt. Zum Gesamtsachschaden an den vier beschädigten Fahrzeugen können derzeit noch keine Angaben gemacht werden. (RC)

Aufgereiht

Zeit:     03.05.2019, 17.15 Uhr
Ort:      Burgstädt

(1571) Am späten Nachmittag kam es auf der Goethestraße zu einem Verkehrsunfall mit mehreren Beteiligten. Die 48-jährige Fahrerin eines Pkw Audi fuhr auf einen verkehrsbedingt haltenden Pkw Ford (Fahrerin: 55) auf. Dadurch wurde dieser auf den davor stehenden Pkw Hyundai (Fahrer: 59) geschoben und dieser wiederrum auf den davor haltenden Pkw VW (Fahrer: 36). Bei dem Unfall wurde glücklicherweise niemand verletzt. Der Gesamtsachschaden an allen vier Fahrzeugen beläuft sich auf ca. 5 000 Euro.
Kurz darauf kam es an dieser Unfallstelle zu einem weiteren Auffahrunfall. Der 19-jährige Fahrer eines Pkw Renault fuhr einem aufgrund des vorangegangenen Unfalles haltenden Pkw Skoda (Fahrer: 64) hinten auf. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen wird auf insgesamt ca. 500 Euro geschätzt. (RC)

Regel „rechts vor links“ nicht beachtet?

Zeit:     03.05.2019, 21.20 Uhr
Ort:      Freiberg OT Friedeburg

(1572) Am Freitagabend kam es auf der Friedeburger Straße zu einem Verkehrsunfall. Der 53-jährige Fahrer eines Peugeot-Kleintransporters kam aus Richtung Hainichener Straße gefahren und achtete an der Kreuzung Paul-Müller-Straße nicht ausreichend auf einen von rechts kommenden Pkw Citroen (Fahrerin: 46), wodurch es zum Zusammenstoß kam. Bei der Kollision wurde niemand verletzt, der geschätzte Gesamtsachschaden beläuft sich auf ca. 5 000 Euro. (RC)

Unfall mit zwei Schwerverletzten

Zeit:     03.05.2019, 21.25 Uhr
Ort:      Striegistal, Bundesautobahn 4, Fahrtrichtung Dresden – Eisenach

(1573) Am Freitagabend kam es auf der A 4 in Fahrtrichtung Erfurt in Höhe der Anschlussstelle Berbersdorf zu einem schweren Verkehrsunfall. Der 41-jährige Fahrer eines Pkw Audi verlor aus bislang unbekannter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug und fuhr in der Folge gegen einen im rechten Fahrstreifen fahrenden Lkw MAN. Danach kam der Audi im rechten Straßengraben zum Stillstand. Der 30-jährige Beifahrer wurde bei dem Unfall schwerverletzt, konnte sich jedoch selbstständig aus dem Fahrzeug befreien. Der Fahrer musste durch die kurze Zeit später eingetroffenen Rettungskräfte aus dem Pkw geborgen werden und wurde im Anschluss mittels eines Rettungshubschraubers in ein Krankenhaus gebracht. Der 46-jährige Fahrer des Lkw blieb bei dem Unfall unverletzt. Der geschätzte Gesamtsachschaden beläuft sich auf ca. 20.000 Euro. Auf der Autobahn kam es auf zwei Fahrstreifen zu Behinderungen bis die Aufräumarbeiten gegen 02.00 Uhr beendet waren. (RC)

Mit Alkohol am Steuer

Zeit:     03.05.2019, 22.20 Uhr
Ort:      Mulda

(1574) Im Rahmen der Kontrolle eines Pkw Ford auf der Hauptstraße stellten Beamte beim 35-jährigen Fahrer Alkoholgeruch in der Atemluft fest. Ein durchgeführter Test erbrachte einen vorläufigen Wert von 1,56 Promille. Darauf folgten eine Blutentnahme und die Inverwahrungnahme des Führerscheines. Der 35-Jährige muss sich nun in einem Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten. (BR)

Wahlplakat beschädigt

Zeit:     04.05.2019, 04.10 Uhr polizeibekannt
Ort:      Döbeln

(1575) Ein im Bereich der Dresdner Straße aufgestelltes Wahlplakat der Partei „SPD“ wurde durch Unbekannte Personen teilweise heruntergerissen und zusätzlich mit Farbe besprüht. Zur Höhe des verursachten Sachschadens lagen noch keine Angaben vor.



Quelle: Zur Originalmeldung

%d Bloggern gefällt das: