Polizei Sachsen – Polizeidirektion Chemnitz



Inhalt

Medieninformation: 227/2019

Verantwortlich: Andrzej Rydzik

Stand: 09.05.2019, 14:20 Uhr

Chemnitz

 

Polizei sucht mit Fotos vom Fluchtfahrzeug nach Täter und weiteren Zeugen

Zeit:     17.04.2019, 12.00 Uhr bis 12.05 Uhr
Ort:      OT Kapellenberg

– Bildveröffentlichung –

(1643) Über eine räuberische Erpressung zum Nachteil einer 44-jährigen Frau berichtete die Polizeidirektion Chemnitz am 18.04.2019 in der Medieninformation Nr. 193, Meldung 1361. Tags zuvor am Mittwoch, den 17.04.2019, war die Geschädigte in ihrer Wohnung in der Neefestraße von einem unbekannten, zirka 35 bis 40 Jahre alten, schlanken, etwa 1,85 Meter großen sowie hellhäutigen Mann bedroht und zur Herausgabe von Bargeld aufgefordert worden. Die 44-Jährige hatte dem Täter in der Folge auch mehrere Geldscheine übergeben. Verletzungen erlitt sie bei der Tat nicht.

Durch Ermittlungen im Tatortbereich konnten Bilder vom Fluchtfahrzeug des unbekannten Mannes gesichert werden. Die Auswertung der Bilder ergab, dass es ich bei dem Tatfahrzeug um einen schwarzen Skoda „Superb“ Kombi in der neuesten Ausführung handelt (siehe beigefügte Fotos). Das Fahrzeug hat eine silberfarbene Dachreling und Alu-Felgen. Die Überprüfung der am Skoda angebrachten Kennzeichen ergab des Weiteren, dass diese zuvor im Bereich Schwarzenberg-Johanngeorgenstadt gestohlen worden waren.

Nach wie vor suchen die ermittelnden Kriminalisten Zeugen und haben folgende Fragen:

Wer kann Angaben zum abgebildeten Fahrzeug und/oder dessen Fahrer machen? Wem ist ein solcher Skoda „Superb“ am 17.04.2019 zur Mittagszeit im Chemnitzer Stadtgebiet besonders aufgefallen?

Hinweisgeber werden gebeten, sich unter Telefon 0371 387-3448 mit der Kriminalpolizeiinspektion Chemnitz in Verbindung zu setzen.

Es ist denkbar, dass der Täter sowohl Bezüge ins Erzgebirge als auch in Chemnitz hat. (Ry)

Bildmaterial zur Medieninformation:

Pressefoto
Pressefoto
Pressefoto



Quelle: Zur Originalmeldung

%d Bloggern gefällt das: