Polizei Sachsen – Polizeidirektion Chemnitz


Chemnitz
 

Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen

Zeit:     10. Mai 2019, 20.30 Uhr bis 11. Mai 2019, 5.15 Uhr
Ort:      OT Ebersdorf

(1671) Unbekannte Täter schmierten an die Fassade eines Geschäftes auf der Frankenberger Straße einen Schriftzug sowie ein Symbol, welche  den Tatbestand des Verwendens von verfassungswidriger Organisationen erfüllen. Ein weiteres Symbol wurde an einer in der Nähe befindlichen Bushaltestelle festgestellt. Die Ermittlungen wurden aufgenommen. (Ha)

 

Ermittlungen nach Wohnungseinbruch aufgenommen

Zeit:     10. Mai 2019, 15 Uhr bis 11. Mai 2019, 8.30 Uhr
Ort:      OT Sonnenberg

(1672) Unbekannte Täter verschafften sich Zutritt in ein Mehrfamilienhaus in der Peterstraße und brachen unbemerkt in eine der Wohnungen ein. Die Täter durchwühlten die Räume und erbeuteten mehrere Lautsprecherboxen, zwei Playstation-Konsolen und weitere Unterhaltungselektronik sowie Kleidung und Schmuck. Der Diebstahlschaden ist bislang noch nicht beziffert. Der einbruchsbedingte Sachschaden wird auf etwa 300 Euro geschätzt. (Ry)

 

Ford-Fahrer zog sich bei Auffahrunfall Verletzungen zu

Zeit:     11. Mai 2019, 9 Uhr
Ort:      OT Kapellenberg

(1673) Ein Pkw Mercedes (Fahrerin: 39) und ein Pkw Ford (Fahrer: 78) befuhren die Zwickauer Straße aus Richtung Falkeplatz kommend in Richtung Neefestraße. An der Kreuzung Zwickauer Straße/Goethestraße hatten beide Fahrzeugführer die Absicht, zu wenden. Aufgrund von Gegenverkehr musste die 39-Jährige jedoch mit ihrem Auto halten, was der 78-Jährige im nachfolgenden Ford offenbar zu spät bemerkte. Es kam zum Auffahrunfall, wobei sich der Senior leichte Verletzungen zuzog. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf rund 6 000 Euro. (Ry)

 

Smartphone und Portmonee geraubt

Zeit:     11. Mai 2019, 16.50 Uhr
Ort:      OT Kappel

(1674) Eine Zeugin verständigte am späten Nachmittag die Polizei, da mehrere Jugendliche in der Dr.-Salvador-Allende-Straße auf einen jungen Mann eingeschlagen und den Geschädigten (19) dabei verletzt hatten. Eingesetzte Beamte stellten vor Ort den 19-Jährigen fest, der angab, von fünf Unbekannten beraubt worden zu sein. Die Täter hatten ihm eine Gürteltasche entwendet, in der sich ein Samsung-Smartphone und ein Portmonee befanden. Ebenfalls alarmierte Rettungskräfte brachten den 19-Jährigen in ein Krankenhaus zur weiteren ambulanten Versorgung. Die Kriminalpolizei ermittelt. (Ry)

 

Alkoholisiert gegen Laterne – Führerschein ade

Zeit:     12. Mai 2019, 4.15 Uhr
Ort:      OT Borna-Heinersdorf

(1675) Der Fahrer eines Pkw VW befuhr die Wittgensdorfer Straße, kam in Höhe der Einmündung Am Bahrehang nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Strommast. In der Folge entfernte sich der Fahrzeugführer fußläufig, unter Zurücklassung des nicht mehr fahrbereiten Fahrzeuges, unerlaubt vom Unfallort und kam einige Zeit später zurück zur Unfallstelle. Unfallursächlich war offensichtlich das Fahren unter Alkoholeinfluss, ein Atemalkoholtest beim 20-Jährigen  ergab einen Wert von 1,6 Promille. Der Sachschaden wurde auf etwa 5.000 Euro geschätzt. Eine Blutentnahme wurde fällig und die Sicherstellung des Führerscheins erfolgte. Gegen den 20-Jährigen wird wegen des Verdachtes des unerlaubten Entfernens vom Unfallort sowie wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt. Am Unfallort kamen auch Mitarbeiter des Energieversorgers zum Einsatz. (Ha)

 

Erzgebirgskreis

 

Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen

Zeit:     10. Mai 2019, 16.40 Uhr
Ort:      Zwönitz, OT Hormersdorf

(1676) Eine 55-Jährige befuhr mit einem Pkw Citroen die Hauptstraße,  kam auf die Gegenfahrspur und kollidierte mit einem im Gegenverkehr befindlichen Pkw Lexus. Infolge der Kollision drehten sich beide Fahrzeuge und der Lexus kam auf einer Grundstücksumfriedung zum Endstand. Die Unfallverursacherin verletzte sich schwer, die 56-jährige Fahrerin des Lexus erlitt leichte Verletzungen. Es entstand ein Sachschaden von etwa 45.000 Euro. (Ha)

 

Kollision auf Kreuzung endete schmerzhaft

Zeit:     11. Mai 2019, 10.10 Uhr
Ort:      Auerbach/Erzgeb.

(1677) Die 27-jährige Fahrerin eines Pkw VW befuhr die K 8805 aus Richtung Auerbach kommend. Am sogenannten Thumer Kreuz kam es zur Kollision mit einem bevorrechtigten und die S 259 entlangfahrenden Pkw Citroen (Fahrerin: 50), der ebenfalls aus Richtung Auerbach kam. Infolge der Kollision kam der VW von der Straße ab und dessen Fahrerin wurde leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 13.000 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Im Rahmen der Ermittlungen zum Unfallgeschehen wird nun geprüft, ob die VW-Fahrerin ein Stopp-Schild missachtet hat. (Ry)

 

Kein autonomes Fahren

Zeit:     11. Mai 2019, 15 Uhr
Ort:      Thum, OT Jahnsbach

(1678) Ein 21-Jähriger parkte einen Kleintransporter Fiat auf der Straße der Freundschaft ab, verließ das Fahrzeug und sicherte den Transporter offensichtlich nicht hinreichend gegen das Wegrollen. Der Fiat setzte sich in der Folge in Bewegung und stieß gegen eine Hausfassade. Verletzt wurde niemand, es entstand ein Sachschaden von etwa 3.500 Euro. (Ha)

 

Landkreis Mittelsachsen

Fahrradfahrer schwer verletzt

Zeit:     11. Mai 2019, 5 Uhr
Ort:      Kriebstein, OT Höfchen

(1679) Ein 41-Jähriger befuhr mit einem Rennrad die Kriebsteiner Straße und kam beim Durchfahren einer scharfen Linkskurve offensichtlich auf Grund unangepasster Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab, stieß gegen die Schutzplanke und stürzte über diese. Der Radfahrer verletzte sich schwer, es entstand ein Sachschaden von etwa 350 Euro. Am Unfallort kam auch ein Rettungshubschrauber zum Einsatz. (Ha)  



Quelle: Zur Originalmeldung

%d Bloggern gefällt das: