Polizei Sachsen – Polizeidirektion Chemnitz


Chemnitz

 

Mehrere Anzeigen wegen Betäubungsmitteldelikten bei Komplexkontrolle

Zeit:     15.05.2019, 15.20 Uhr
Ort:      Stadtgebiet

(1730) Bei einer erneuten Komplexkontrolle sind gestern insgesamt
14 Anzeigen, vorwiegend Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz, erfasst worden. Mit Unterstützung von Einsatzkräften der sächsischen Bereitschaftspolizei kontrollierten Beamte der Polizeidirektion Chemnitz zur Bekämpfung der Straßen- und Betäubungsmittelkriminalität vorwiegend im Innenstadtbereich mehrere Personen. Im Einsatz waren rund 80 Polizeibeamte.
Acht kontrollierte Männer im Alter zwischen 24 und 41 Jahren hatten geringe Mengen Betäubungsmittel dabei. Gegen eine kontrollierte Person (m/26) lag ein Haftbefehl vor, der durch Zahlung einer Geldstrafe abgewendet werden konnte. Im Zuge des Einsatzes konnte ein
19-Jähriger ermittelt werden, der im Verdacht steht, mit Betäubungsmitteln zu handeln. Bei einer anschließenden Durchsuchung stellten Polizisten in der Wohnung des Mannes unter anderem mehrere Tütchen mit Betäubungsmitteln (augenscheinlich insgesamt etwa
15 Gramm Heroin) und einen vierstelligen Bargeldbetrag sicher. Die Ermittlungen gegen ihn dauern an.
Bei der Kontrolle von zwei Männern (32) in der Mühlenstraße wurden unter anderem Einbruchswerkzeuge, Kupferkabel und Ventile festgestellt. Die Gegenstände wurden wegen des Verdachts des Diebstahls sichergestellt. Ob es sich bei dem Buntmetall um Diebesgut handelt und woher es stammt, ist nunmehr Gegenstand der Ermittlungen.
An der Planitzwiese kontrollierten die Beamten einen Fahrradfahrer (29), der neben zwei Tütchen Marihuana unter anderem auch Einbruchswerkzeuge dabei hatte. Zudem besteht der Verdacht, dass das mitgeführte Fahrrad gestohlen ist. Betäubungsmittel, Fahrrad und Werkzeuge wurden sichergestellt und gegen den Mann nunmehr wegen des Verdachts des Diebstahls sowie des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt. (gö)

Tatverdächtige nach Beschädigungen an Plakaten gestellt

Zeit:     15.05.2019, 15.20 Uhr
Ort:      OT Gablenz

(1731) Nach einem Zeugenhinweis konnten gestern sieben Kinder bzw. Jugendliche im Alter zwischen 13 und 15 Jahren gestellt werden, die im Verdacht stehen, Wahlplakate beschädigt zu haben. Insgesamt zwölf Plakate (1x AfD, 11x Pro Chemnitz) sind in der Bernhardstraße abgerissen worden. Die Minderjährigen wurden schließlich an ihre Erziehungsberechtigten übergeben. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der Sachbeschädigung aufgenommen. Schadensangaben liegen noch nicht vor. (gö)

Am Stauende aufgefahren

Zeit:     16.05.2019, 07.35 Uhr
Ort:      OT Röhrsdorf, Bundesautobahn 4, Fahrtrichtung Eisenach – Dresden

(1732) Zwischen dem Kreuz Chemnitz und der Anschlussstelle Chemnitz-Mitte wechselte am Donnerstag der 22-jährige Fahrer eines Pkw Ford den Fahrstreifen von links nach rechts und kollidierte dabei mit einem am Stauende stehenden Pkw VW. Der VW-Fahrer (31) wurde bei dem Unfall leicht verletzt. An den beiden Pkw entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 8 000 Euro. (Kg)

Landkreis Mittelsachsen

Bargeld aus Firmenräumen gestohlen

Zeit:     15.05.2019, 20.00 Uhr bis 16.05.2019, 07.30 Uhr
Ort:      Burgstädt

(1733) In der Straße der Deutschen Einheit sind Unbekannte in Geschäftsräume einer Firma eingebrochen. Im Inneren wurde ein Schrank gewaltsam geöffnet und nach bisherigen Erkenntnissen Bargeld gestohlen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf einige hundert Euro. (gö)

Einer allgemeinen Verkehrskontrolle …

Zeit:     15.05.2019, 20.05 Uhr
Ort:      Burgstädt

(1734) … unterzogen wurde am Mittwochabend ein 66-jähriger Autofahrer in der Friedrich-Marschner-Straße. Ein mit dem Mann im Rahmen der Kontrolle durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,28 Promille. Das hatte für den 66-Jährigen eine Blutentnahme, die Sicherstellung seines Führerscheines sowie eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr zur Folge. (Kg)

Alfa durchbrach Gartenzaun

Zeit:     15.05.2019, 16.45 Uhr
Ort:      Mühlau

(1735) Am Mittwochnachmittag war der 60-jährige Fahrer eines Alfa Romeo auf der Reitzenhainer Straße in Richtung Chemnitz unterwegs. Ausgangs einer Rechtskurve geriet der Alfa auf nasser Fahrbahn ins Rutschen, schleuderte nach links, durchbrach einen Gartenzaun und kam an einem Baum zum Stillstand. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 55.000 Euro. (Kg)

Fahrweise fiel auf

Zeit:     15.05.2019, 17.45 Uhr
Ort:      Döbeln

(1736) Nach einem Zeugenhinweis zur Fahrweise eines Pkw kontrollierten am gestrigen Mittwoch Polizisten das Fahrzeug in der Blumenstraße. Dabei bemerkten sie Alkoholgeruch bei der 65-jährigen Fahrerin. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von
2,16 Promille. Für die Frau folgten eine Blutentnahme, die Sicherstellung ihres Führerscheines sowie eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. (Kg)

Biker bei Unfall verletzt

Zeit:     15.05.2019, 15.50 Uhr
Ort:      Ostrau, OT Auerschütz

(1737) In der Schmorrener Straße kam es am Mittwoch zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw Opel (Fahrerin: 37) und einem Krad Suzuki, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 5 000 Euro entstand. Der Motorradfahrer (55) wurde bei dem Unfall leicht verletzt. (Kg)

Kollision auf Kreuzung

Zeit:     15.05.2019, 17.00 Uhr
Ort       Niederwiesa, OT Lichtenwalde

(1738) Die Lichtenwalder Höhe aus Richtung B 169 befuhr am Mittwoch der 65-jährige Fahrer eines Pkw Kia. Als er die bevorrechtigte Niederwiesaer Straße in Richtung August-Bebel-Straße kreuzte, kollidierte der Kia mit einem dort in Richtung der B 169 fahrenden Pkw Mercedes (Fahrer: 59). Die Beifahrerin (58) des Mercedes wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. Es entstand Sachschaden an den Autos in Höhe von insgesamt ca. 18.000 Euro. Sie waren beide nicht mehr fahrbereit. (Kg)

Erzgebirgskreis

E-Bikes im Visier von Dieben

Zeit:     15.05.2019, 18.10 Uhr bis 16.05.2019, 08.00 Uhr
Ort:      Thum

(1739) Vergangene Nacht sind Unbekannte in ein Geschäft nahe des Marktes eingebrochen. Nachdem die Einbrecher gewaltsam die Tür geöffnet hatten, sind nach ersten Erkenntnissen zwei E-Bikes der Marke „Giant“ gestohlen worden. Der Gesamtschaden wurde auf mehrere tausend Euro geschätzt. (gö)

Audi blieb auf Dach liegen

Zeit:     15.05.2019, 05.55 Uhr
Ort:      Marienberg, OT Reitzenhain

(1740) Am Mittwoch früh war die 20-jährige Fahrerin eines Pkw Audi auf der B 174 aus Richtung Reitzenhain in Richtung Marienberg unterwegs. Ungefähr 500 Meter vor dem Neuen Haus kam der Audi in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab, fuhr über die Gegenfahrbahn, stieß gegen einen Leitpfosten und blieb auf dem Fahrzeugdach im angrenzenden Graben liegen. Die Audi-Fahrerin erlitt dabei schwere Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 15.000 Euro. (Kg)

An Ampel aufgefahren

Zeit:     15.05.2019, 11.05 Uhr
Ort:      Pockau-Lengefeld, OT Pockau

(1741) Auf der Flöhatalstraße (S 223) kam es am gestrigen Mittwoch an der Kreuzung B 101 zu einem Auffahrunfall zwischen einem Pkw VW und einem Pkw Renault, wobei Sachschaden in Höhe von etwa 200 Euro entstand. Eine Beteiligte wurde leicht verletzt. (Kg)



Quelle: Zur Originalmeldung

%d Bloggern gefällt das: