Polizei Sachsen – Polizeidirektion Chemnitz


Chemnitz

Gefährliche Körperverletzung

Zeit:    18.10.2019, 23.20 Uhr
Ort:     OT Kappel

(4059) An der Ampelkreuzung Neefestraße/Carl-Hamel-Straße musste ein Streifenwagen der Polizei bei Lichtzeichen „Rot“ hinter mehreren Fahrzeugen anhalten. Unvermittelt stieg aus einem Pkw vor ihnen ein Insasse aus, ging zum daneben stehenden Transporter und schlug durch das offene Fenster mit einer Bierflasche nach dem Fahrer. Danach stieg er wieder ins Fahrzeug, worauf der Pkw bei Lichtzeichen „Grün“ weiterfuhr. Die Beamten konnten das Fahrzeug unmittelbar danach stellen. Der 42-jährige Tatverdächtige (1,52 Promille) räumte den Sachverhalt ein, machte aber keinerlei Angaben zum Tatmotiv. Der 21-jährige Geschädigte erlitt Gesichtsverletzungen, die ambulant in einem Krankenhaus behandelt wurden. Die Polizei hat Ermittlungen zum Sachverhalt aufgenommen. (Sch)

Täter bei Einbruch gestellt

Zeit:     19.10.2019, 06.30 Uhr
Ort:      OT Bernsdorf

(4060) Ein bekannter Tatverdächtiger versuchte am Rosenplatz die Tür eines Fitness-Studios aufzuhebeln. Ein Zeuge nahm die Einbruchgeräusche war und informierte die Polizei, die den 21-Jährigen noch bei der „Arbeit“ festnahmen. Nach Ende der polizeilichen Maßnahmen hob die Staatsanwalt die Festnahme auf. Der Tatverdächtige wurde aus der Dienststelle entlassen. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen noch nicht vor. (Sch)

Einbruch in Frisörgeschäft

Zeit:    18.10.2019, 18.30 Uhr – 19.10.2019, 07.30 Uhr
Ort:     OT Lutherviertel

(4061) Unbekannte Täter drangen gewaltsam in ein Frisörgeschäft auf der Clausstraße ein. Sie durchwühlten das Geschäft und entwendeten eine unbekannte Menge Schneidemaschinen. Angaben zu Stehlschaden und Sachschaden liegen noch nicht vor. (Sch)

Einbruch in zwei Pkw

Zeit:     18.10.2019, 21.13 Uhr – 19.10.2019, 00.57 Uhr
Ort:      OT Bernsdorf

(4062) Unbekannte Täter schlugen an zwei, auf der Reichenhainer Straße abgestellten Pkw Scheiben ein. Aus einem Kleintransporter Opel wurde ein Rucksack entwendet. Der Stehlschaden beträgt hier ebenso wie der Sachschaden etwa 200 Euro. Aus einem unweit davon abgestellten Pkw VW Golf wurde nichts entwendet. Hier beträgt der Sachschaden 150 Euro. (Sch)

Fahrrad kollidiert mit PKW

Zeit:     18.10.2019, 11.35 Uhr
Ort:      OT Gablenz

(4063) Am Mittag befuhr der 70-jähriger Fahrer eines PKW Daimler-Benz die Kreherstraße in Richtung Augustusburger Straße. In Höhe der Kreuzung Adelsbergstraße Ecke Kreherstraße kollidierte er mit einem 38-jährigen Fahrradfahrer, welcher die Adelsbergstraße in Richtung Stadtzentrum befuhr. Durch den Unfall wurde der Fahrradfahrer schwer verletzt und musste in einem Krankenhaus behandelt werden. Es kam zu einem Gesamtsachschaden von zirka 2.500 Euro. (Waf)

Landkreis Mittelsachsen

Sportwagen verunfallte im Regen

Zeit:     18.09.2019, 18.49 Uhr
Ort:      Bundesautobahn (BAB) 4 in Höhe Hainichen

(4064) Am frühen Freitagabend befuhr der 33-jährige Fahrer eines PKW Audi die BAB 4 in Richtung Dresden. Er kam nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Mittelschutzplanke. Der Fahrer erlitt leichte Verletzungen, welche ambulant behandelt wurden. Zur Bergung des nicht mehr fahrbereiten PKW musste der linke Fahrstreifen gesperrt werden. Es entstand ein Gesamtsachschaden von zirka 70.000 Euro. (Waf)

Erzgebirgskreis

Moped gefahren unter Einfluss von berauschenden Mitteln

Zeit:     18.10.2019, 23.05 Uhr
Ort:      Sehmatal OT Cranzahl

(4065) Kurz vor Mitternacht wurde an einer Tankstelle in Cranzahl der 17-jährige Fahrer eines KKR Simson einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der Kontrolle fielen den Beamten die auffallend großen Pupillen auf. Ein daraufhin durchgeführter Drogenvortest verlief positiv. In der Folge wurde die Blutentnahme in einem Krankenhaus realisiert und die Weiterfahrt untersagt. (Waf)

Landkreis Leipzig

Schwerer Unfall durch Falschfahrerin – Ergänzungsmeldung

Zeit:     15.10.2019, gegen 15.55 Uhr
Ort:      Borna, Bundesautobahn 72, Leipzig – Hof

(4066) Mit der Medieninformation Nr. 507, Beitrag 4003, vom 16. Oktober 2019 berichteten wir von einem schweren Verkehrsunfall, bei dem eine Pkw Peugeot entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung auf die Bundesautobahn 72 aufgefahren und verunglückt war. Die 74-jährige Peugeot-Fahrerin erlag am 17. Oktober 2019 in einem Krankenhaus ihren schweren Verletzungen. (Kg)

 



Quelle: Zur Originalmeldung

%d Bloggern gefällt das: