Polizei Sachsen – Polizeidirektion Chemnitz


Chemnitz

 

Jugendlicher entblößte sich

Zeit:     07.01.2019, 14.15 Uhr bis 15.10 Uhr
Ort:      OT Zentrum, OT Borna-Heinersdorf

(81) Einen mutmaßlichen Exhibitionisten (15) stellten Polizisten am Montag in einem Park an der Max-Planck-Straße. Insgesamt drei Frauen hatten die Polizei informiert, weil sich ein Unbekannter vor ihnen entblößte.

Die erste Begegnung hatte offenbar eine 38-Jährige im Park am Schloßteich. Sie informierte daraufhin gegen 14.25 Uhr die Polizei. Während der Tatortbereichsfahndung gingen zwei weitere Anrufe bei der Polizei ein. Kurz nach 15.00 Uhr war eine Seniorin in einer Gartenanlage an der Max-Planck-Straße belästigt worden und kurz darauf eine 35-Jährige in unmittelbarer Nähe. Der Jugendliche wurde schließlich an Erziehungsberechtigte übergeben. Die Ermittlungen dauern an. (gö)

 

Junge Frau unsittlich berührt/Zeugen gesucht

Zeit:     07.01.2019, 23.20 Uhr
Ort:      OT Zentrum

(82) Eine 22-Jährige erstattete vergangene Nacht Anzeige bei der Polizei, weil sie im Rosenhof von einem Unbekannten angesprochen und unsittlich berührt wurde. Daraufhin schrie sie laut und rannte weg. Zuhause informierte sie Angehörige und fuhr dann zur Polizei. Die Frau wurde nach bisherigen Erkenntnissen nicht verletzt.

Den Unbekannten beschrieb sie wie folgt: Er sei ca. 1,80 Meter groß, schlank, etwa 25 Jahre alt, habe kurze dunkle Haare und dunklen Hautteint. Bekleidet war er mit einer dunklen Hose und dunklen Jacke.

Es werden Zeugen gesucht, die die Tat beobachtet und Angaben zu dem beschriebenen Unbekannten machen können. Hinweise nimmt das Polizeirevier Chemnitz-Nordost unter der Rufnummer 0371 387-102 entgegen. (gö)

 

Gestohlenes Taxi schnell wiedergefunden – Tatverdächtiger gestellt

Zeit:     07.01.2019, 18.20 Uhr polizeibekannt
Ort:      OT Altendorf

(83) An der Beyerstraße ist gegen 18.00 Uhr ein Taxi gestohlen worden. Unbekannte nutzten offenbar einen unbeobachteten Moment, während der Fahrer außerhalb seines Fahrzeugs war. Der Mercedes konnte geortet und durch die informierte Polizei verfolgt werden. Sowohl Zivilkräfte als auch Streifenwagen waren in die Tatortbereichsfahndung eingebunden. Auf der Bundesautobahn 4 konnte das Taxi gegen 18.30 Uhr durch die Gemeinsame Fahndungsgruppe von Landes- und Bundespolizei (GFG) aufgenommen werden. An der Anschlussstelle Chemnitz-Glösa fuhr der Fahrer (29) von der Autobahn ab. Er konnte schließlich in der Auenstraße im Ortsteil Glösa-Draisdorf gestellt und vorläufig festgenommen werden. Einen Führerschein hatte der 29-Jährige zudem nicht. Er wird heute auf Antrag der Staatsanwaltschaft Chemnitz einem Ermittlungsrichter vorgeführt.

Am Taxi war der rechte Außenspiegel beschädigt. Möglicherweise handelt es sich dabei um einen Unfallschaden. Bislang ist jedoch kein Unfallort bekannt. Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit der Tat gemacht haben, oder Hinweise auf einen möglichen Verkehrsunfall mit dem Taxi geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Hinweise nimmt die Chemnitzer Verkehrspolizei unter der Rufnummer 0371 8740-0 entgegen. (gö)

 

Kleintransporter entwendet

Zeit:     02.01.2019, 06.00 Uhr bis 07.01.2019, 16.40 Uhr
Ort:      OT Sonnenberg

(84) In der Schüffnerstraße stahlen Unbekannte einen weißen VW Crafter. Das erstmals 2015 zugelassene Fahrzeug wurde mit einem Zeitwert von ca. 20.000 Euro angegeben. Die Ermittlungen übernimmt die Soko „Kfz“ des Landeskriminalamtes Sachsen. (mg)

 

Beute in Zigarettenautomaten gemacht

Zeit:     08.01.2019, 08.30 Uhr und 10.30 Uhr polizeibekannt
Ort:      OT Bernsdorf, OT Zentrum

(85) Wie der Polizei am Dienstagvormittag angezeigt wurde, sind zwei Zigarettenautomaten in der Zschopauer Straße und in der Albrechtstraße gewaltsam geöffnet worden. Nach bisheriger Einschätzung wurden die Geräte aufgesprengt und daraus Bargeld und Zigaretten gestohlen. Konkrete Angaben zum Stehl- sowie Sachschaden liegen noch nicht vor. Die Ermittlungen dauern gegenwärtig an. (gö)

 

Unfall auf Autobahn/Zeugen gesucht

Zeit:     07.01.2019, 07.05 Uhr
Ort:      OT Rabenstein, Bundesautobahn 72, Hof – Leipzig

(86) In der rechten Spur der A 72 fuhr ein Pkw VW (Fahrer: 49) aus Richtung der Anschlussstelle Chemnitz-Rottluff in Richtung Kreuz Chemnitz. In der Folge scherte ein unbekannter Pkw vor dem VW und einem vorausfahrenden Lkw ein. Der 49-Jährige bremste und wich aus. Daraufhin geriet der VW auf die linke Fahrspur und letztlich gegen die Schutzplanke. Der VW-Fahrer wurde leicht verletzt. Der Fahrer des unbekannten Pkw fuhr weiter. Sachschaden: rund 6 000 Euro.

Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zum Unfallhergang oder zum unbekannten Pkw und dessen Fahrer/in machen können. Hinweise nimmt die Verkehrspolizei Chemnitz unter der Rufnummer 0371 8740-0 entgegen. (gö)

 

Landkreis Mittelsachsen

„Alles nur geklaut“, …

Zeit:     07.01.2019, gegen 14.45 Uhr
Ort:      Lichtenau, Bundesautobahn 4, Dresden – Erfurt

(87) … an diesen bekannten Liedtext erinnerten sich gestern vielleicht auch die eingesetzten Polizeibeamten bei der Kontrolle eines Pkw Opel auf der Autobahn. Letztlich wurden die Fahrerin (30) und der Beifahrer (33) vorläufig festgenommen.

Einer Streife des Autobahnpolizeireviers fiel am Montagnachmittag auf der Autobahn in Richtung Erfurt, kurz vor der Anschlussstelle Frankenberg, ein Opel auf. Als die Beamten das Kennzeichen überprüften, stellte sich heraus, dass dieses in Fahndung stand. Das Kennzeichen war Ende Dezember in Borna gestohlen worden. Die Polizisten stoppten daraufhin den Opel für eine genauere Kontrolle. Sie staunten nicht schlecht, als sie sahen, dass an der Fahrzeugfront des Opels ein völlig anderes Kennzeichen angebracht war. Auch hier ergab die Überprüfung, dass es Ende Dezember in Thüringen gestohlen worden war. Der Verdacht der Beamten, dass auch der Opel selbst nicht mit seinen rechtmäßigen Besitzern unterwegs war, bestätigte sich bei der Überprüfung der Fahrgestellnummer. Der Kleinwagen war Ende Dezember 2018 in Crimmitschau gestohlen worden.

Die 30-jährige Fahrerin sowie ihr 33-jähriger Beifahrer wurden daraufhin vorläufig festgenommen. Im Fahrzeug fanden die Polizisten mutmaßliches weiteres Diebesgut. Dabei handelt es sich um weitere Kennzeichen, diverse Ausweise und Fahrzeugpapiere sowie Geld- und Kundenkarten. Ein Teil der Sachen konnte bereits verschiedenen Diebstählen im November und Dezember 2018 in Zwickau, Leipzig und Crimmitschau zugeordnet werden.

Gegen die Insassen des Fahrzeuges wird nun wegen Diebstahls und besonders schweren Fall des Diebstahls in mehreren Fällen ermittelt. (ju)

 

Brand in der Bahnhofstraße

Zeit:     07.01.2019, 17.00 Uhr
Ort:      Hartmannsdorf

(88) In der Bahnhofstraße kamen am Montag Polizei und Feuerwehr zum Einsatz. Aus bislang ungeklärter Ursache war ein Gebäudeanbau an einem Wohnhaus in Brand geraten. Verletzt wurde niemand. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen noch nicht vor. Die Ermittlungen zur Brandursache wurden aufgenommen. (gö)

 

Zwei Verletzte bei Auffahrunfall auf der Autobahn

Zeit:     08.01.2019, 05.25 Uhr
Ort:      Penig, Bundesautobahn 72, Hof – Leipzig

(89) Auf der A 72 zwischen den Anschlussstellen Penig und Rochlitz kam es zu einem Auffahrunfall zwischen einem Pkw Ford (Fahrerin: 33) und einem vorausfahrenden Pkw Opel (Fahrer: 69). Beide Autofahrer wurden leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand jeweils etwa 10.000 Euro Schaden. (gö)

 

Erzgebirgskreis

 

Heizöl in Teich gelangt

Zeit:     07.01.2019, 11.10 Uhr polizeibekannt
Ort:      Thermalbad Wiesenbad; OT Schönfeld

(90) Polizei und Feuerwehr kamen am Montag im Ortsteil Schönfeld zum Einsatz. Nach bisherigen Erkenntnissen kam es beim Befüllen einer Tankanlage in einem Privatgrundstück offenbar zu einem technischen Defekt, sodass mehrere Liter Heizöl nach draußen flossen und über die Regenkanalisation in einen Fischteich gelangten.

Das Öl konnte durch die Feuerwehr gebunden werden. Nach einer ersten Einschätzung des Umweltamts ist offenbar kein Umweltschaden eingetreten. Die Ermittlungen dauern an. (gö)

 

Kleinkraftrad aus Garage gestohlen

Zeit:    03.01.2019, 16.00 Uhr bis 07.01.2019, 10.00 Uhr
Ort:     Gelenau

(91) Unbekannte suchten eine Garage im Erich-Weinert-Weg heim und gelangten durch eine aufgebrochene Seitentür ins Innere. Anschließend entwendeten die Diebe ein Kleinkraftrad Simson S 50. Des Weiteren wurde ein Krad Yamaha beschädigt. Der Stehlschaden beziffert sich auf ca. 1 500 Euro. Der Sachschaden an dem Krad und der Garage liegt bei rund 2 500 Euro. (mg)

 

Mit Gegenverkehr kollidiert

Zeit:    08.01.2019, 6.45 Uhr
Ort:     Stützengrün, OT Lichtenau

(92) Aus Richtung Stützengrün kommend in Richtung Schneeberg befuhr ein Pkw Ford (Fahrer: 19) bei winterlichen Straßenverhältnissen die Bundesstraße 169. Im Verlauf einer Rechtskurve geriet der 19-Jährige mit seinem Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn und stieß gegen einen entgegenkommenden Transporter VW  (Fahrer: 47). Verletzt wurde niemand. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von insgesamt ca. 23.000 Euro. (mg)



Quelle: Zur Originalmeldung

%d Bloggern gefällt das: