Polizei Sachsen – Polizeidirektion Chemnitz


Chemnitz

 

Beute in Fahrzeugen gemacht

Zeit:     25.02.2020, 06.05 Uhr bis 06.45 Uhr
Ort:      OT Kapellenberg und OT Zentrum

(681) Innerhalb kurzer Zeit haben Unbekannte in Fahrzeugen von Pflegediensten Beute gemacht. Während Patienten betreut wurden, haben Langfinger in der Neefestraße und im Rosenhof Seitenscheiben von zwei abgestellten Pkw (VW und Skoda) eingeschlagen. In beiden Fällen griffen sich die Täter dann eine im Fußraum abgestellte Tasche. Verschwunden sind damit u. a. Bargeld und Arbeitsutensilien. Der Gesamtschaden beläuft sich mindestens auf mehrere hundert Euro.

Die Polizei rät, keine Taschen und Wertsachen in Fahrzeugen zurückzulassen. Diebe nutzen jede sich ihnen bietende Möglichkeit. (gö)

 

Einbrecher unterwegs

Zeit:     24.02.2020 polizeibekannt
Ort:      OT Sonnenberg

(682) Unbekannte versuchten vergangene Nacht die Eingangstür zu einem Geschäft in der Fürstenstraße aufzubrechen. Die Tür hielt stand. Es entstand rund 1 500 Euro Sachschaden.

Einige Häuser weiter auf derselben Straße waren Unbekannte zwischen dem 17. Februar 2020 und dem gestrigen Montag in einem Keller eines Mehrfamilienhauses zugange. Die Täter brachen in einen Verschlag ein und entwendeten ein weiß-graues Mountainbike „Cube“. Der Gesamtschaden in dem Fall wird mit ca. 1 600 Euro beziffert. (gö)

 

Landkreis Mittelsachsen

Garagenbrand griff in Windeseile auf Wohnhaus über – vier Verletzte
-Ergänzungsmeldung-

Zeit:     23.02.2020, 22.00 Uhr polizeibekannt
Ort:      Freiberg

(683) Nach einem Brand in der Silberhofstraße am Sonntag (siehe Medieninformation Nr. 87 vom 24. Februar 2020, Meldung 670) hat ein Brandursachenermittler der Chemnitzer Kriminalpolizei den Brandort untersucht. Nach derzeitigem Kenntnisstand wird von einer technischen Brandursache in einer Garage ausgegangen. Die Ermittlungen in der Sache dauern an. (gö)

 

Rucksack aus Skoda gestohlen

Zeit:     23.02.2020, 19.00 Uhr bis 24.02.2020, 05.30 Uhr
Ort:      Freiberg

(684) In Nacht zu Montag schlugen Unbekannte bei einem in der Körnerstraße abgestellten Pkw Skoda die hintere Seitenscheibe ein und entwendeten einen Rucksack mit Bekleidung aus dem Innenraum. Der Stehl- und Sachschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro.

Die Polizei rät, keine Wertsachen oder andere Gegenstände, die für Diebe von Interesse sein könnten, in Fahrzeugen zurückzulassen. Langfinger nutzen sich ihnen bietende Möglichkeiten, um zuzugreifen. Sparen Sie sich den finanziellen Schaden und die Rennerei, die Reparaturen und Neubeschaffungen nach sich ziehen! (mg)

 

Polizei warnt vor Gewinnversprechen am Telefon

Zeit:     20.02.2020, polizeibekannt: 24.02.2020
Ort:      Frankenberg

(685) Am gestrigen Montag wurde der Polizei ein betrügerisches Gewinnspielversprechen am Telefon bekannt. Dabei hatte eine Frau (31) aus Frankenberg einem unbekannten Anrufer für einen angeblichen fünfstelligen Gewinn Codes von Gutscheinkarten im Wert von mehreren hundert Euro übermittelt.

Die Polizei warnt vor derartigen Gewinnspielversprechen. Seien Sie vorsichtig bei überraschenden Anrufen und insbesondere, wenn dabei Geldforderungen gestellt werden! Beenden Sie diese Telefonate umgehend! Geben Sie kein Geld aus, um einen vermeintlichen Gewinn zu erhalten, zahlen Sie keine Gebühren oder wählen gebührenpflichtige Sondernummern! Geben Sie auch Ihre persönlichen Daten, wie beispielsweise Bankverbindungen, nicht am Telefon weiter! Kontaktieren Sie im Zweifel die Polizei! (mg)

 

Bei Auffahrunfall verletzt

Zeit:     24.02.2020, 06.30 Uhr
Ort:      Hartmannsdorf

(686) Am Kreisverkehr Leipziger Straße/Burgstädter Straße/Limbacher Straße fuhr am gestrigen Montag ein Pkw Opel (Fahrer: 20) auf einen verkehrsbedingt haltenden Pkw Mitsubishi, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 3 500 Euro entstand. Der Mitsubishi-Fahrer (61) wurde leicht verletzt. (Kg)

 

Erzgebirgskreis

Diebe erbeuteten Kleingeld

Zeit:     21.02.2020, 18.05 Uhr bis 22.02.2020, 16.00 Uhr
Ort:      Olbernhau

(687) Am Markt schlugen Unbekannte von Freitag zu Samstag das Fenster einer öffentlichen Einrichtung ein und verschafften sich Zutritt ins Innere. In der Folge hebelten die Einbrecher eine Bürotür auf und durchsuchten mehrere Schränke. Im Anschluss entwendeten die Täter einen kleinen Bargeldbetrag. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 1 000 Euro. (mg)

 

Vorfahrtsfehler?

Zeit:     24.02.2020, 19.00 Uhr
Ort:      Lugau

(688) Die 32-jährige Fahrerin eines Pkw Skoda fuhr am Montagabend von der Poststraße nach links auf die bevorrechtigte Straße Am Bahnhof, wobei es zur Kollision mit einem dort in Richtung Stollberger Straße fahrenden Pkw Skoda (Fahrerin: 48) kam. Die 48-jährige Autofahrerin wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Zwei bei der 32-jährigen Autofahrerin mitfahrende Kinder (m/3 und ein Baby) wurden vorsorglich zur Beobachtung stationär in einem Krankenhaus aufgenommen. Der an den beiden Pkw entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf etwa 20.000 Euro. (Kg)

 

Kollision an Einmündung

Zeit:     24.02.2020, 12.00 Uhr
Ort:      Neukirchen

(689) Am Montagmittag fuhr der 55-jährige Fahrer eines Pkw VW von der Adorfer Straße nach links auf die bevorrechtigte Hauptstraße (S 239). Dabei kollidierte der VW mit einem dort in Richtung Bahnhofstraße fahrenden Pkw Chevrolet (Fahrerin: 63). Bei dem Zusammenstoß wurde die Chevrolet-Fahrerin leicht verletzt. An den beiden Pkw entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 8 000 Euro. (Kg)



Quelle: Zur Originalmeldung

%d Bloggern gefällt das: