Polizei Sachsen – Polizeidirektion Chemnitz


Chemnitz

 

Denkmäler auf Friedhof beschmiert

Zeit:     04.03.2020, 15.15 Uhr bis 05.03.2020, 08.15 Uhr
Ort:      OT Bernsdorf

(790) Mitarbeiter des städtischen Friedhofs in der Wartburgstraße verständigten morgens die Polizei, nachdem sie rot-weiße Schmierereien an zwei Kriegsgräberdenkmälern festgestellt hatten. Eingesetzte Beamte dokumentierten daraufhin insgesamt vier verschiedene linksorientierte Schriftzüge an einer Säule sowie einem Ehrenmal. Ferner wurden Ermittlungen wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung aufgenommen. Ob durch die Schmierereien an den Denkmälern dauerhafter Sachschaden entstanden ist, muss noch geklärt werden. (Ry) 

 

Bei Auffahrunfall verletzt

Zeit:     05.03.2020, 08.45 Uhr
Ort:      OT Altchemnitz

(791) In der Annaberger Straße fuhr am Donnerstagmorgen der 37-jährige Fahrer eines Pkw BMW auf einen an der Kreuzung Marienberger Straße verkehrsbedingt haltenden Pkw VW, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 8 000 Euro entstand. Die VW-Fahrerin (31) wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Ob der im VW mitfahrende, fünfzehnmonatige Junge bei dem Unfall Verletzungen erlitt, wird im Krankenhaus untersucht. (Kg)

 

Parkendes Auto gestreift

Zeit:     04.03.2020, 18.00 Uhr
Ort:      OT Bernsdorf

(792) In der Wartburgstraße kam am Mittwochabend ein Pkw Dacia nach rechts von der Fahrbahn ab und streifte einen parkenden Pkw Honda. An den beiden Autos entstand dabei Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 8 000 Euro. Der 68-jährige Dacia-Fahrer (deutsche Staatsangehörigkeit) blieb unverletzt, stellte sich aber dennoch einem Arzt vor – zur Blutentnahme. Ein mit ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,56 Promille. Den Führerschein des Mannes stellten die Beamten sicher. Eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs wurde gefertigt. (Kg)

 

Radfahrer auf Radweg nicht beachtet?

Zeit:     04.03.2020, 18.05 Uhr
Ort:      OT Schloßchemnitz

(793) Von der Mittelstraße nach rechts auf die Bergstraße fuhr am Mittwoch die 68-jährige Fahrerin eines Pkw Opel. Gleichzeitig war ein 37-jähriger Radfahrer auf dem Radweg der Bergstraße in landwärtiger Richtung unterwegs. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Opel und dem Radfahrer, der durch den Anprall stürzte und leichte Verletzungen erlitt. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro. (Kg)

 

Landkreis Mittelsachsen

Brennender Container sorgte für Polizei- und Feuerwehreinsatz

Zeit:     04.03.2020, 22.05 Uhr polizeibekannt
Ort:      Döbeln

(794) Unbekannte Täter setzten in der Mastener Straße eine Sammeltonne für Altpapier in Brand. Die Tonne war vor einem Mehrfamilienhaus zur Entleerung auf dem Gehweg bereitgestellt worden. Zudem stellten Feuerwehrleute im Zuge der Löscharbeiten fest, dass die Täter eine weitere Mülltonne im Hinterhof des Mehrfamilienhauses angezündet hatten Der Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. (Ry)

 

Zeugen zu Einbruch in Einfamilienhaus gesucht

Zeit:     04.03.2020, 10.10 Uhr bis 20.15 Uhr
Ort:      Bobritzsch-Hilbersdorf, OT Niederbobritzsch

(795) Unbekannte Täter verschafften sich im Tagesverlauf des gestrigen Mittwochs durch die aufgehebelte Terrassentür Zutritt in ein Einfamilienhaus in der Straße Am Erbgericht. Die Einbrecher durchwühlten anschließend sämtliche Räume des Hauses und diverse Schränke sowie Behältnisse. Ob sie auch etwas entwendet haben, ist derzeit noch nicht bekannt. Der einbruchsbedingte Sachschaden wurde vorläufig auf ca. 2 000 Euro beziffert.

Im Zusammenhang mit der Tat sucht die Polizei Zeugen. Wem sind am Mittwoch im Bereich der Straße Am Erbgericht sowie angrenzenden Straßen verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge aufgefallen? Wer kann weitere sachdienliche Hinweise zum Einbruch und/oder den Tätern geben? Hinweise nimmt das Polizeirevier Freiberg unter Telefon 03731 70-0 entgegen. (Ry)

 

Beim Abfahren abgekommen

Zeit:     05.03.2020, 01.20 Uhr
Ort:      Lichtenau, Bundesautobahn 4, Eisenach – Dresden

(796) An der Anschlussstelle Chemnitz-Ost fuhr in der Nacht zum Donnerstag der 48-jährige Fahrer eines Pkw Nissan von der Bundesautobahn 4 ab. Dabei kam der Nissan nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Verkehrsteiler, einer Kilometertafel, einem Gitterrohrmast sowie einem Leitpfosten, bevor das Auto auf einer angrenzenden Grünfläche stehen blieb. Der Nissan-Fahrer erlitt dabei leichte Verletzungen. Zudem stand der Mann (polnische Staatsangehörigkeit) zum Unfallzeitpunkt unter Alkoholeinfluss. Ein mit ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,94 Promille. Für ihn folgten eine Blutentnahme, die Sicherstellung seines Führerscheines sowie eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf etwa 11.100 Euro. (Kg)

 

Kind bei Zusammenstoß verletzt

Zeit:     04.03.2020, 17.30 Uhr
Ort:      Frankenberg

(797) Ein elfjähriger Junge war mit seinem Fahrrad am gestrigen Mittwoch in der Dammgasse (Fußgängerweg) aus Richtung Schloßstraße in Richtung Am Damm unterwegs. Als er auf die Straße Am Damm auffuhr, kam es zum Zusammenstoß mit einem in Richtung Dammplatz vorbeifahrenden Pkw Renault (Fahrerin: 61). Der Junge erlitt bei dem Zusammenstoß schwere Verletzungen. Es entstand Sachschaden an den Fahrzeugen in Höhe von insgesamt ca. 2 500 Euro. (Kg)

 

Erzgebirgskreis

Zeugen verhalfen zu Festnahmen zweier mutmaßlicher Ladendiebe

Zeit:     04.03.2020, 18.00 Uhr bis 18.45 Uhr
Ort:      Marienberg

(798) Einer Mitarbeiterin eines Supermarktes in der Straße Am Lautengrund fiel am Mittwochabend ein junger Mann (24) auf, der mit einer größeren Tasche den Kassenbereich passierte. Sie vermutete in der Tasche Diebesgut und forderte den Mann auf, stehen zu bleiben. Er rannte jedoch aus dem Supermarkt, wobei die Markt-Mitarbeiterin ihn wiederholt lautstark aufforderte, stehen zu bleiben. Drei Zeugen (28, 32, 36) wurden daraufhin vor dem Markt auf die Situation aufmerksam und nahmen die Verfolgung des davonlaufenden Tatverdächtigen auf. Auf einem nahegelegenen Sportplatz gelang es den Zeugen, den 24-Jährigen zu stellen sowie seine Tasche zu sichern. In dieser befanden sich mehrere unbezahlte Uhren und Sportartikel im Gesamtwert von etwa 600 Euro aus dem Supermarkt.

Kurz darauf wandte sich ein Kunde an eine weitere Mitarbeiterin des Supermarktes und teilte mit, dass er einen mutmaßlichen Komplizen des gestellten 24-Jährigen beobachtet hatte. Aufgrund der Personenbeschreibung konnte die Mitarbeiterin kurz darauf einen 28-Jährigen im Markt stellen, der ebenfalls den Kassenbereich ohne etwas zu bezahlen passiert hatte. In seinem mitgeführten Rucksack fanden sich unbezahlte Süßigkeiten des Supermarktes im Gesamtwert von knapp 15 Euro.

Alarmierte Polizisten übernahmen die beiden gestellten tschechischen Staatsangehörigen und nahmen sie vorläufig fest. Sowohl der 24-Jährige als auch der 28-Jährige wurden heute Vormittag auf Weisung der Chemnitzer Staatsanwaltschaft wieder entlassen. Ungeachtet dessen laufen die Ermittlungen gegen beide Männer wegen Diebstahls fort. (Ry)

 

Jugendliche unsittlich berührt − Polizei sucht Geschädigte und Zeugen

Zeit:     04.03.2020, 17.55 Uhr bis 18.10 Uhr
Ort:      Stollberg

(799) Durch einen Zeugen bekam die Polizei Kenntnis von einem Fall von sexueller Belästigung, der sich gestern Abend in der Citybahn von Stollberg nach Chemnitz zum Nachteil einer Jugendlichen ereignet haben soll. Demnach habe ein bereits ermittelter 32-jähriger algerischer Staatsangehöriger die Jugendliche zwischen den Haltepunkten Stollberg und Pfaffenhain wiederholt unsittlich berührt.

Der Zeuge beschrieb die Geschädigte als etwa 14 Jahre alt, zirka 1,50 Meter groß und schlank. Zudem habe sie lange, braune Haare sowie grüne Augen. Bekleidet war die Jugendliche mit einer schwarzen Jacke und einer blauen Jeans.

Die Polizei in Stollberg bittet darum, dass sich sowohl die Geschädigte als auch weitere Zeugen telefonisch unter 037296 90-0 melden. (Ry)

 

Zusammenstoß zwischen Pkw und Fußgänger

Zeit:     05.03.2020, 07.35 Uhr
Ort:      Lugau

(800) Von einem Grundstück auf die Oelsnitzer Straße lief am Donnerstagmorgen ein 15-jähriger Fußgänger. Gleichzeitig war die 33-jährige Fahrerin eines Pkw Ssangyong in der Oelsnitzer Straße unterwegs. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem 15-Jährigen und dem Auto, wodurch der Fußgänger stürzte und schwere Verletzungen erlitt. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von etwa 3 000 Euro. (Kg)

 

Geflüchtet und gestellt

Zeit:     04.03.2020, 19.20 Uhr
Ort:      Mildenau

(801) Der 34-jährige Fahrer eines Pkw Audi befuhr am Mittwochabend die Wiesenbader Straße aus Richtung Streckewalde in Richtung Dorfstraße. In der Folge wollte eine Funkstreifenwagenbesatzung den Audi einer Verkehrskontrolle unterziehen. Als der Fahrer dies bemerkte, gab er Gas und flüchtete. In einer Kurve kurz nach der Einmündung Wiesenweg kollidierte der Audi mit einem entgegenkommenden Pkw VW (Fahrer: 22) und setzte danach seine Fahrt fort. Er konnte jedoch durch die ihn verfolgenden Polizisten in Mildenau, nahe dem Unfallort, gestellt werden. Bei dem Zusammenstoß entstand an den Fahrzeugen Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 4 000 Euro. Verletzt wurde niemand. Der Audi-Fahrer (deutsche Staatsangehörigkeit) stellte sich aber dennoch einem Arzt vor – zur Blutentnahme. Ein mit ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,26 Promille. Den Führerschein des Mannes stellten die Beamten sicher. Anzeigen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs sowie des unerlaubten Entfernens vom Unfallort wurden gefertigt. (Kg)

 

Zeugen zu Verkehrsgefährdung gesucht

Zeit:     22.02.2020, zwischen 20.45 Uhr und 21.00 Uhr, 02.03.2020 polizeibekannt
Ort:      Thermalbad Wiesenbad, OT Schönfeld

(802) Am vergangenen Montag wurde bei der Polizei eine Gefährdung im Straßenverkehr angezeigt, die sich bereits am Samstag, dem 22.02.2020 auf der Annaberger Straße (B 95), zwischen neuer Brücke und Schönfeld in einer Rechtskurve, ereignete.

An diesem Abend befuhren ein Mann (34) und eine Frau (43) nacheinander mit ihren Pkw die B 95 aus Richtung Ehrenfriedersdorf in Richtung Schönfeld, als sie von einem bisher unbekannten Audi A4 mit Kennzeichen für den Erzgebirgskreis (ERZ-…) überholte wurden. Dies geschah in einer Kurve und trotz Gegenverkehrs. Sowohl der 34-Jährige als auch die 43-Jährige bremsten ihre Fahrzeuge ab. Ebenso musste ein aus Richtung Schönfeld kommender, bisher unbekannter silberfarbener Pkw bremsen und nach rechts ausweichen, um nicht mit dem Audi zu kollidieren. Der unbekannte Audi-Fahrer setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Es kam zu keinen Kollisionen.

Es werden Zeugen zur Fahrweise des Audi gesucht. Wer wurde durch dessen Fahrweise ebenfalls gefährdet? Wer kann Angaben zum Fahrer/Fahrerin des Audi machen? Zudem wird insbesondere der/die Fahrer/in des entgegenkommenden, silberfarbenen Pkw gebeten, sich als Zeuge bei der Polizei zu melden.

Unter Telefon 03733 88-0 werden Hinweise im Polizeirevier Annaberg entgegengenommen. (Kg)

 

Kollision an Einmündung/Zeugen gesucht

Zeit.     04.03.2020, 17.15 Uhr
Ort:      Schneeberg

(803) Von der Karlsbader Straße (B 169) nach links in die Marienstraße bog am gestrigen Mittwoch die 18-jährige Fahrerin eines Pkw Opel ab. Dabei kam es zur Kollision mit einem auf der Bundesstraße entgegenkommenden Pkw Honda (Fahrer: 21). Verletzt wurde bei dem Zusammenstoß niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 12.000 Euro.
Nach dem Unfall sollen mehrere Fahrzeuge angehalten haben und die Fahrer/innen erkundigten sich nach dem Gesundheitszustand der beiden Unfallbeteiligten. Diese Fahrzeugführer bzw. weitere Zeugen, die den Unfall beobachteten, werden gebeten, sich unter Telefon 03771 12-0 im Polizeirevier Aue zu melden. (Kg)



Quelle: Zur Originalmeldung

%d Bloggern gefällt das: