Polizeidirektion 6 Gastgeberin für Anschnitt des Regenbogenkuchens


Nr. 1084
Die Polizeidirektion 6 ist stolz darauf, in diesem Jahr
Gastgeberin eines Regenbogenkuchenanschnittes anlässlich des
Internationalen Tages gegen Homophobie und Transphobie am 17.
Mai zu sein.
Der Kuchen wurde heute in Gegenwart des Polizeivizepräsidenten
Michael Krömer im Abschnitt 63 angeschnitten.
An der Veranstaltung nahmen unter anderem auch der Leiter von
MANEO, Herr Bastian Finke, sowie
Ansprechpartner/innen für gleichgeschlechtliche Lebensweisen
bei der Berliner Staatsanwaltschaft und der
Bundespolizeidirektion Berlin sowie der Leiter der
Polizeidirektion 6, Herr Michael Lengwenings, teil.
Die vom Opferhilfe- und Gewaltpräventionsprojekt MANEO veranstaltete Aktion setzt ein Zeichen für
die gesamtgesellschaftliche Bekämpfung von Diskriminierung und
Hassgewalt.
Seit mehreren Jahren unterstützt die Polizei Berlin
MANEO insbesondere anlässlich des
Internationalen Tages gegen Homo- und Transphobie am 17. Mai,
um öffentlich für Toleranz und Unterstützung gegen
Hasskriminalität und Gewalt zu werben.
Polizeivizepräsident Krömer: “Wir unterstützen ein Thema,
das wir als Polizei Berlin sehr ernst nehmen. Mit der
Bündelung der Fälle von Hasskriminalität beim Polizeilichen
Staatsschutz des Landeskriminalamtes haben wir die
Voraussetzungen für eine gezielte und effektive Bearbeitung
geschaffen. In jahrelangen Bemühungen ist es uns gelungen,
nicht nur angehende Polizistinnen und Polizisten zu
sensibilisieren, sondern darüber hinaus auch ein über alle
Direktionen verteiltes Netzwerk von innerbehördlichen
Ansprechpersonen und Multiplikatorinnen und Multiplikatoren
einzurichten.“



Quelle: Zur Originalmeldung

%d Bloggern gefällt das: