Schwerer Unfall in Zwickau (Sachsen) mit vier Verletzten


Schwerer Unfall in Zwickau (Sachsen) mehr Videos auf Hit-TV.eu



ganze Sendung ansehen unter www.weltweitamlebendran.de Herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe von „weltweit — am Leben dran“, der Sendung der Liebenzeller Mission. „Leid — warum lässt Gott das zu?“ Das ist heute unser Thema. Wie kann Gott so etwas zulassen? Das fragen sich viele auch, wenn sie an das unbeschreibliche Leid der Opfer des Holocaust im Dritten Reich denken. Millionen Menschen wurden vom NS-Regime verschleppt und brutal ermordet. Eine der wenigen, die der Tötungsmaschinerie entkommen sind, ist Magda Goldner. Die Jüdin lebt heute in Israel. Doch ab und zu kehrt sie zurück nach Deutschland und erzählt auf Veranstaltungen ihre unglaubliche Geschichte. Wir haben sie am Rande eines Jubiläumstreffens von Zedakah getroffen — einer Organisation, die sich um Holocaust-Opfer und deren Angehörige kümmert. (Magda Goldner) Das schlimmste Leid, das Menschen zustoßen kann, ist der Verlust eines Familienmitglieds. Magda Goldner verlor gleich mehrere Angehörige. Doch nicht nur Krieg und Verfolgung reißen Familien auseinander, auch im ganz normalen Alltag kann so eine Tragödie passieren. Rita und Edgar Dahlmann aus dem Odenwald haben diese Hölle durchlebt. Ihr Sohn Benjamin ist ausgerechnet an Heiligabend mit dem Auto tödlich verunglückt — einen Tag nach seinem 24. Geburtstag. Auch zwei Jahre nach dem tragischen Unfall sitzt der Schmerz bei der ganzen Familie tief. (Familie Dahlmann) Dietrich Bonhoeffer sagte einmal „Ich glaube, dass Gott aus allem auch aus dem Bösesten

%d Bloggern gefällt das: