Verletzte nach Verkehrsunfällen – Berlin.de


Bei Verkehrsunfällen gestern Nachmittag in Tegel wurden
mehrere Personen zum Teil schwer verletzt. Der
Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 1 hat die
weitere Unfallbearbeitung übernommen.

Nr. 0999
Zeugenaussagen zufolge befuhr ein 57-jähriger VW-Fahrer gegen
14.45 Uhr den Waidmannsluster Damm in Richtung Tegel. Beim
Abbiegen nach rechts in den Hermsdorfer Damm soll er hierbei
einen 59-jährigen Radfahrer erfasst haben. Dieser soll nach
den bisherigen Erkenntnissen bei Rot und in falscher Richtung
den Hermsdorfer Damm überquert haben. Bei dem Zusammenstoß
zog sich der Zweiradfahrer schwere Verletzungen an Kopf und
Bein zu, die in einem Krankenhaus intensivmedizinisch behandelt
werden müssen.

Nr. 1000
Nach den bisherigen Erkenntnissen befuhr ein 75-Jähriger mit
seinem Mazda gegen 18 Uhr die Seidelstraße in Richtung
Berliner Straße. Beim Linksabbiegen in die Bernauer Straße
kam er aus noch ungeklärten Gründen von der Fahrbahn ab und
erfasste vier Jugendliche, die dort an einer Haltestelle auf
dem Gehweg standen. Anschließend kollidierte er mit einem
Straßenbaum. Alarmierte Rettungskräfte brachten einen
14-Jährigen und den Autofahrer mit schweren Verletzungen zu
stationären Behandlungen in ein Krankenhaus. Die anderen drei
Jungs im Alter von 14 Jahren und die 74-jährige Beifahrerin
konnten die Klinik nach ambulanten Behandlungen wieder
verlassen. Für den Zeitraum der Rettungsmaßnahmen und der
Unfallaufnahme blieb der Bereich rund zwei Stunden gesperrt.



Quelle: Zur Originalmeldung

%d Bloggern gefällt das: