Zechbetrug in Dresden Altstadt Angetrunkener verbrennt Rechnung

Dresden. In einem Cafe am Postplatz zündete ein 35-jähriger Mann seine
Rechnung an, weil er sich geweigert hatte, diese zu begleichen. Der
Zechpreller wurde mehrmals von der Bedienung aufgefordert, die
bestellten sechs Bier im Wert von 14 Euro zu bezahlen, was er jedoch
ignorierte. Die Polizei ermittelt nun gegen den 35-Jährigen wegen
Zechbetrug.

%d Bloggern gefällt das: